Hauptmenü öffnen

Paul Pieck (* 11. September 1981 in Tübingen) ist ein deutscher Kameramann.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Paul Pieck studierte an der FH Dortmund Kamera, während er als Beleuchter und Gripper bei Filmproduktionen arbeitete. Eine seiner ersten Kameraarbeiten war 2006 der von Felix Hassenfratz inszenierte Kurzfilm Der blecherne Lemming. Später konnte er sich mit Poldis Engel und Hans im Glück einen Namen machen. Im Sommer 2008 führte er die Kamera bei der Webserie Highroller und Tank, deren Hauptdarsteller die Schauspieler Raphael Rubino und Daniel Wiemer sind.

2009 drehte er mit Peter Hümmeler den Kurzfilm Soltau, der den Publikumspreis des Köln-Unlimited-Festival gewann,[1] und den Dokumentarfilm Franks Welt, der auf den Internationalen Hofer Filmtagen aufgeführt wurde.

2010 war er Kameramann der Second Unit bei dem Kinofilm Eine Insel namens Udo von Markus Sehr. Im gleichen Jahr drehte er mit den Regisseurinnen Pia Hellenthal und Marina Klauser den Kurzspielfilm Ganoven[2], der im Januar 2012 auf den Solothurner Filmtagen uraufgeführt wurde.[3] Ganoven lief am 29. April 2012 im NRW-Wettbewerb der Oberhausener Kurzfilmtage.[4]

Ebenfalls im NRW-Wettbewerb 2012 lief der von Blinkerfilm, Boogiefilm und dem WDR koproduzierte Dokumentarfilm Borschemich (neu) von Christine Uschy Wernke, bei dem Paul Pieck ebenfalls für die Bildgestaltung verantwortlich war.[5][4] Borschemich (neu) ist Teil des dok you-Projekts und wurde ebenfalls auf dem Kinderfilmfestival Goldener Spatz im Dokumentarfilm-Wettbewerb 2012 gezeigt.[6]

Bei dem Kurzspielfilm Spielzeit des US-amerikanischen Regisseurs Lucas Mireles und des deutschen Kameramanns Jens Nolte, führte Paul Pieck die Kamera der Second Unit, war Standfotograf, Making-Of-Kameramann und spielte eine der Nebenrollen. Der Film ist eine Koproduktion der Internationalen Filmschule Köln und der UCLA[7] und lief im internationalen Kurzfilm-Wettbewerb 2012 des Sundance Film Festival.[8]

Im August 2012 begannen die Dreharbeiten zu der neuen ARD-Serie Heiter bis tödlich: Zwischen den Zeilen[9] bei der Pieck für die gesamten 16 Folgen der ersten Staffel zweiter Kameramann[10] war.

Paul Pieck lebt und arbeitet in Köln.

FilmografieBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Publikumspreis Köln-Unlimited-Festival@1@2Vorlage:Toter Link/www.unlimited-festival.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Ganoven bei crew united
  3. Ganoven@1@2Vorlage:Toter Link/tools.solothurnerfilmtage.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. bei den Solothurner Filmtagen. Abgerufen am 18. April 2012.
  4. a b NRW Wettbewerb (Memento des Originals vom 10. Juni 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kurzfilmtage.de der Oberhausener Kurzfilmtage. Abgerufen am 18. April 2012.
  5. Borschemich (neu) bei crew united
  6. Borschemich (neu) bei Goldener Spatz, Abgerufen am 18. April 2012.
  7. Spielzeit bei crew united 152109
  8. Spielzeit beim Sundance Film Festival. Abgerufen am 18. April 2012.
  9. Zwischen den Zeilen (Memento vom 8. August 2012 im Internet Archive)
  10. [1]