Patrologia Graeca

Sammlung der Schriften antiker christlicher Autoren aus dem griechischen Sprachraum

Die Patrologia Graeca, vollständig Patrologiae Cursus Completus, Series Graeca (Abkürzung PG) ist eine Sammlung von Texten früher orthodoxer und katholischer Autoren. Sie enthält 161 Bände und wurde von Jacques-Paul Migne 1857 bis 1866 in Paris herausgegeben. Als Vorbild diente die Patrologia Latina, die Migne zuvor herausgegeben hatte. Für christliche Texte in orientalischen Sprachen entstand 1897 eine ähnliche Reihe unter dem Titel Patrologia Orientalis.

Die Bände 1 bis 80 enthalten lateinische Übersetzungen griechischer Texte. Die Bände 82 bis 161 enthalten griechische Texte mit einer parallelen lateinischen Übersetzung. Ein Sonderfall sind die Texte Tatians in Band 6, die in einer syrischen Fassung mit lateinischer Übersetzung gedruckt sind. Sämtliche Erläuterungen der Patrologia Graeca zu Texten und Autoren sind in lateinischer Sprache.

Bände (Auswahl) Bearbeiten

Band 1

Band 2

Band 3 und 4

  • Pseudo-Dionysios Areopagita (Bd. 4 incl.: Maximus Confessor, Scholia [in eos beati Dionysii libros qui exstant] & Georgios Pachymeres, Paraphrasis in Sancti Dionysii epistolas; s. a. Sp.13/14: „Denique Pachymeres in sua Paraphrasi nihil habet, quod in scholiis hujus magni Maximi non contineatur, quod facile ex ejus Paraphrasi in epistolas, quam damus, potes intellegere“ = 'Schließlich hat Pachymeres in seiner Paraphrase nichts, was nicht in den Scholien dieses großen Maximus enthalten ist, was man leicht aus seiner Paraphrase zu den Briefen, die wir bieten, ersehen kann'.)

Band 5

Band 6

Band 7

Band 8 und 9

Band 10

Band 11 bis 17 (nb.: Band 16 in drei Teil/bänd/en, also „16.1-3)

Band 18

Band 19 bis 24

Band 25 bis 28

Band 29 bis 32

Band 33

Band 34

Band 35 bis 38

Band 39

Band 40 Ägyptische Väter

  • Antonius der Große
  • Pachomius
  • Serapion von Thmuis
  • Jesaja der Abbote
  • Orsisius
  • Theodor der Abbote
  • Asterios von Amaseia
  • Nemesios
  • Hieronymus der Theologe
  • Serapion von Antiochia
  • Philo von Karpasia
  • Evragius Ponticus

Band 41 bis 43

Band 44 bis 46

Band 47 bis 64

Band 65

Band 66

Band 67

Band 68–77

Band 78

Band 79

Band 80–84

Band 85

  • Basilius von Seleucia
  • Euthalios von Alexandria
  • Johannes von Karpathos
  • Aeneas von Gaza
  • Zacharias Rhetor von Mytilene
  • Gelasios von Cyzicus
  • Theotimos
  • Ammonios Saccas
  • Andreas von Samosata
  • Gennadios von Konstantinopel
  • Candidos Isauros
  • Antipater von Bostra
  • Dalmatios von Cyzicos
  • Timotheus von Berytus
  • Eustathios von Berytus

Band 86 a

Band 86 b

Band 87.1-3 (vel a-c)

Band 88

Band 89

  • Anastasios vom Sinai (incl.: Anastasios II. von Antiochia, Anastasios der Abt [des Klosters des Hl. Euthymios in Palästina], Anastasios IV. von Antiochia, Anastasios der Presbyter, Antiochos von Saba)

Band 90 und 91

Band 92

Band 93

  • Olympiodoros von Alexandria
  • Hesychios vom Sinai
  • Leontios von Neapolis
  • Leontios von Damaskus

Band 94 und 95

Band 96

Band 97

Ausgaben Bearbeiten

  • Patrologiae Cursus Completus, Series Graeca, hrsg. v. Jacques-Paul Migne, 161 Bände, Paris 1857–1866
  • Ferdinando Cavallera: Patrologia Graeca Cursus Completus. Indices. Apud Garnier Fratres, Paris 1912

Weblinks Bearbeiten