Hauptmenü öffnen

Pascale Jeuland

französische Radsportlerin
Pascale Jeuland Straßenradsport
Pascale Jeuland (2008)
Pascale Jeuland (2008)
Zur Person
Vollständiger Name Pascale Jeuland-Tranchant
Geburtsdatum 2. Juni 1987
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin Straße / Bahn
Zum Team
Aktuelles Team Doltcini-Van Eyck Sport
Funktion Fahrerin
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2010 Weltmeister – Scratch
Letzte Aktualisierung: 16. Juni 2019

Pascale Jeuland, verh. Jeuland-Tranchant, (* 2. Juni 1987 in Rennes) ist eine französische Radrennfahrerin.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

2004 und 2005 wurde Pascale Jeuland erstmals Französische Junioren-Meisterin in der Einerverfolgung; 2005 errang sie zudem den Titel im Punktefahren. In den folgenden Jahren belegte sie weitere Podiumsplätze bei nationalen sowie Europameisterschaften. Von 2007 bis 2009 wurde sie dreimal in Folge Französische Meisterin im Punktefahren, 2009 siegte sie zudem im Scratch. Bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking belegte sie den siebten Platz im Punktefahren.

Seit 2008 fährt Jeuland auch erfolgreich Rennen auf der Straße wie die Katar-Rundfahrt oder Rund um die Nürnberger Altstadt, errang dort allerdings noch keinen Sieg.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2010 im dänischen Ballerup wurde Pascale Jeuland Weltmeisterin im Scratch. Bis 2018 wurde sie zehn Mal französische Meisterin in Ausdauerdisziplinen auf der Bahn.

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

2004
  •   Französische Junioren-Meisterin – Einerverfolgung
2005
  •   Junioren-Europameisterschaft – Einerverfolgung, Punktefahren
  •   Junioren-Europameisterschaft – Scratch
  •   Französische Junioren-Meisterin – Einerverfolgung, Punktefahren
2007
  •   Französische Meisterin – Punktefahren
2008
2009
  •   Französische Meisterin – Punktefahren
2010
2014
2015
2016
2018
  •   Französische Meisterin – Punktefahren

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Pascal Jeuland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien