Hauptmenü öffnen

Partizan Belgrad (serbisch-kyrillisch Спортско друштво Партизан, Sportsko društvo Partizan, deutsch Sportverein Partizan; auch ЈСД Партизан, JSD Partizan bzw. Југословенско спортско Друштво Партизан, Jugoslovensko Sportsko Društvo Partizan, Jugoslawischer Sportverein Partizan) – oft nur Partizan genannt – ist ein serbischer Sportverein mit (heute) selbständigen Abteilungen und neben Roter Stern einer der beiden Spitzenvereine der Hauptstadt Belgrad.[1]

Partizan Belgrad
Name SD PartizanJSD Partizan
Vereinsfarben schwarz-weiß
Gegründet 4. Oktober 1945
Vereinssitz Belgrad
Abteilungen 26
Vorsitzender SerbienSerbien Duško Vujošević
SerbienSerbien Milorad Čavić (Vizepräsident)
Homepage partizan.net

Der Verein erhielt seinen Namen zu Ehren der jugoslawischen Partisanen und wurde am 4. Oktober 1945 von hohen Offizieren der jugoslawischen Volksarmee gegründet. Seine Sportclubs starten heute in 26 verschiedenen Sportarten. Vor allem bekannt ist der Verein für seine Fußballmannschaft, Basketballmannschaft, Wasserballmannschaft und Handballmannschaft. Neben zahlreichen nationalen Titeln und Erfolgen gewann der Sportverein auch mehrfach Titel auf europäischer Ebene, wodurch er zu den erfolgreichsten Vereinen der Welt gehört.

Inhaltsverzeichnis

Titel/ErfolgeBearbeiten

Die größten Titel und Erfolge des Sportvereins sind:

Basketball

  • Euroleague: 1992
  • Halbfinale der Euroleague: 2010
  • Halbfinale des Europapokal der Landesmeister: 1982, 1988
  • Gewinn des Korać-Cups, dem damals drittbedeutendsten Europapokal: 1978, 1979, 1989
  • ABA-Liga: 2007–2011, 2013
  • Vizemeister der ABA-Liga: 2005, 2006
  • Halbfinale der ABA-Liga: 2012, 2014

Eishockey

Fußball

Handball

Judo

  • Europameister: 1959

Karate

  • Europameister: 2000, 2001

Ringen

  • Europameister: 2009

Volleyball

  • Vizemeister des Challenge Cup: 1985, 1990
  • Vizemeister des Balkan Pokals: 2012
  • Dritter des Balkan Pokals: 2009

Wasserball

  • Champions League: 1964, 1966, 1967, 1971, 1975, 1976, 2011
  • Vizemeister der Champions League: 1965, 1973, 1990
  • Europapokal der Pokalsieger: 1991
  • Europa League: 1998
  • Vizemeister der Europa League: 2005
  • Europäischer Super Cup: 1991, 2011
  • Vizemeister des Europäischen Super Cups: 1976
  • Mittelmeer Meister: 1989
  • EuroInter League: 2010, 2011
  • Tom Hoad Cup: 2006, 2011

AbteilungenBearbeiten

QuellenBearbeiten

WeblinksBearbeiten