Partido de Convergência Democrática – Grupo de Reflexão

Die Partido de Convergência Democrática – Grupo de Reflexão (PCD) (deutsch Demokratische Konvergenz-Partei – Gruppe der Reflexion) ist eine Partei auf São Tomé und Príncipe. PCD konnte die ersten freien Wahlen 1991 mit absoluter Mehrheit für sich gewinnen und ist seitdem im Assembléia Nacional, der Nationalversammlung von São Tomé und Príncipe vertreten.

Partido de Convergência Democrática – Grupo de Reflexão (PCD)
Demokratische Konvergenz-Partei – Gruppe der Reflexion
Partei­vorsitzender José Luiz Xavier Mendes
General­sekretär Arzemiro de Jesus
Ribeiro da Costa
Entstehung Dissidenten der MLSTP
Gründung 4 November 1990
Aus­richtung Soziale Marktwirtschaft
Farbe(n) Grün, Blau
Assembleia
Nacional
5/55
(2018)
im Wahlbündnis mit MDFM und UDD
Website www.pcd.st

GründungBearbeiten

Nachdem im August das Referendum 1990 das Mehrparteiensystem in São Tomé und Príncipe einführte, gründeten am 4. November 1990 unter Führung von Leonel Mário d’Alva, dem ersten Premierminister des freien São Tomé und Príncipes, Dissidenten und ehemalige Parteimitglieder der Movimento de Libertação de São Tomé e Príncipe (MLSTP) zusammen mit Unabhängigen Partido de Convergência Democrática – Grupo de Reflexão (PCD).

Vorsitzende der PCDBearbeiten

Name Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Leonel Mário d’Alva Dezember 1990 1994
Alda Bandeira 1994 2001
José Luiz Xavier Mendes 2001 (?) aktuell

WahlergebnisseBearbeiten

Jahr Ergebnis Sitze Rang Regierung
Stimmen %
1991 21.535 54,40
33/55
1 Alleinregierung
1994 6.235 24,59
14/55
3 Opposition
1998 4.667 16
8/55
3 Opposition
2002 15.542 39,27
23/55
2 Opposition
(Wahlbündnis mit MDFM-PL)
2006 19.640 37,70
23/55
1 Opposition
ab 2008 Große Koalition
(Wahlbündnis mit MDFM-PL)
2010 9.540 13,91
7/55
3 Opposition
2014 7.342 10,95
5/55
3 Opposition
2018 7.451 9,50
5/55
3 (Wahlbündnis mit MDFM-PL und UDD)

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten