Partido Quilmes

Gemeinde in Argentinien
Quilmes
Argentina - Buenos Aires - Quilmes.svg
Lage von Quilmes in Gran Buenos Aires
Daten
Hauptstadt Quilmes
Einwohnerzahl 582.943 (2010, INDEC)
Fläche 125 km²
Bevölkerungsdichte 4.533 Ew./km²
Weitere Städte 6 Localidades

Quilmes ist ein Partido im Norden des Großraums Buenos Aires in der Provinz Buenos Aires in Argentinien. Der Verwaltungssitz ist die gleichnamige Stadt Quilmes. Laut der Volkszählung von 2010 hat die Partido 582.943 Einwohner auf 125 km².[1] Das Partido und die Stadt wurde nach dem indigenen Volk der Quilmes benannt.

Städte und OrtschaftenBearbeiten

Quilmes ist in neun Ortschaften und Städte, sogenannte Localidades, unterteilt, welche untereinander verwachsen sind.

WirtschaftBearbeiten

Quilmes ist der Namensgeber für eine argentinische Biermarke, Cerveza Quilmes, welche ursprünglich in dieser Gegend gebraut wurde.

ReligionBearbeiten

Im Jahr 1666 wurde die Kathedrale von Quilmes (Catedral de Quilmes auf Spanisch) gebaut. Im Jahr 1976 wurde durch eine päpstliche Bulle das Bistum Quilmes geschaffen. Der erste Minister war Padre Obispo Jorge Novak, der für seine Verteidigung der Menschenrechte während der Argentinischen Militärdiktatur (1976–1983) bekannt war.

SportBearbeiten

In Quilmes sind zwei Fussballklubs beheimatet, der Quilmes Atlético Club der und der Club Atlético Argentino de Quilmes. Die Stadt zeichnet sich auch in vielen anderen Sportarten aus, unter anderem in Feldhockey, Basketball und Rugby. Bekannte Sportler wie Sergio Agüero, Lucas Ocampos oder Sergio Gabriel Martínez wurden hier geboren.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Censo 2010. 17. April 2012, abgerufen am 10. März 2020.

Koordinaten: 34° 43′ S, 58° 16′ W