Hauptmenü öffnen
1993Parlamentswahl
in Russland 1995
1999
 %
30
20
10
0
22,30
11,18
10,13
6,89
4,61
4,53
4,31
3,78
29,50
2,77
FvR
RKA
KdrG
APR
Sonst.
Keine
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 1995
 %p
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
-12
+9,90
-11,74
+10,13
-0,97
-3,52
+4,53
+4,31
-4,21
-6,98
-1,45
FvR
RKA
KdrG
APR
Sonst.
Keine

Die Parlamentswahl in Russland 1995 zur Staatsduma in Russland fand am 17. Dezember 1995 statt, zum zweiten Mal nach der Auflösung der Sowjetunion.

Die Wahlbeteiligung belief sich auf knapp 65 %. Die Besonderheit dieser Wahl war die hohe Anzahl der teilgenommenen Parteien und Wahlblöcke. Sie betrug 43 und damit weit mehr als bei den vorangegangenen Wahlen 1993 (13) sowie den Nachfolgewahlen 1999 (26). Insgesamt zogen Abgeordnete aus 23 Parteien und Blöcken in die Duma ein.

Bei der Wahl waren insgesamt 993 ausländische Wahlbeobachter aus 61 Ländern anwesend, davon 434 Vertreter von OSZE-Staaten, die den Verlauf der Abstimmung in 45 Föderationssubjekten Russlands vor Ort verfolgten.[1]

ErgebnisseBearbeiten

 
Mehrheiten nach Wahlkreisen:
Kommunistische Partei der Russischen Föderation (KPRF)
Liberal-Demokratische Partei Russlands (LDPR)
Unser Haus Russland (UHR)
Jabloko
Parteien und Wahlblöcke % der Stimmen Anzahl Sitze
Kommunistische Partei der Russischen Föderation 22.30 157
Unser Haus Russland 10.13 55
Liberal-Demokratische Partei Russlands 11.18 51
Jabloko 6.89 45
Agrarpartei 3.78 20
Quelle: politika.su

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kommersant.ru, 23. Oktober 2007