Paradise Harbor

Der Paradise Harbor (englisch für Paradieshafen), auch bekannt als Paradise Bay, ist eine weite Bucht an der Danco-Küste im Westen des antarktischen Grahamlands. Sie liegt zwischen dem Duthiers Point und dem Leniz Point. Vorgelagert sind die Lemaire-Insel und die Bryde-Insel.

Paradise Harbor
Paradise Bay
Paradise Bay (25) (11125962364).jpg
Gewässer Gerlache-Straße
Landmasse Grahamland, Antarktische Halbinsel
Geographische Lage 64° 51′ 0″ S, 62° 54′ 0″ WKoordinaten: 64° 51′ 0″ S, 62° 54′ 0″ W
Paradise Harbor (Antarktische Halbinsel)
Paradise Harbor
Inseln Bryde-Insel, Hanka Island, Islotes Inútil, Islote Miguel Cané
Zuflüsse Astudillo-Gletscher, Suárez-Gletscher

Der genaue Benennungshintergrund ist nicht bekannt; der Name wurde etwa ab 1920 von Walfängern benutzt, die in diesem Gebiet tätig waren.

Die argentinische Forschungsstation Almirante Brown, die am 17. Februar 1965 eingeweiht wurde, liegt auf der Coughtrey-Halbinsel am Ostufer der Bucht.[1]

WeblinksBearbeiten

Commons: Paradise Harbor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Base Brown (64°53'S 62°53'W). Fundacion Marambio, abgerufen am 3. November 2020.