Paolo di Giovanni Fei

italienischer Maler

Paolo di Giovanni Fei (* 1345 wahrscheinlich in San Quirico d’Orcia; † 1411 in Siena) war ein italienischer Maler der Schule von Siena.

Natività della Vergine (1381), Pinacoteca Nazionale di Siena
Presentazione della Vergine al tempio (um 1400), National Gallery of Art, Washington
Madonna col Bambino e Santi (um 1385), Lindenau-Museum, Altenburg

LebenBearbeiten

Erste schriftliche Dokumente bezeugen eine Mitgliedschaft im Rat der Republik Siena im Jahre 1369. Erste von ihm signierte und datierte Werke stammen aus dem Jahr 1381. Im Malerregister der Stadt wurde er seit 1389 geführt. Von 1395 bis 1410 wurde er im Register der Dommaler zu Siena geführt. Sein Hauptwerk als Maler von Fresken befindet sich in der Kapelle der Sakristei der Kirche Chiesa di Sant’Agostino in Siena[1]. Das Malen erlernte er wahrscheinlich bei Bartolo di Fredi. Selbst gilt er als Lehrmeister von Stefano di Giovanni Sassetta.

Werke (Auswahl)Bearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Paolo di Giovanni Fei – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Torriti, Piero: Tutta Siena. Contrada per Contrada, Edizioni Bonechi, Florenz 2004, S. 235 und 448