Pan American Hockey Federation

internationaler Hockeyverband
(Weitergeleitet von PAHF)

Die Pan American Hockey Federation (kurz PAHF) ist der gesamtamerikanische Hockeyverband. Er besteht aus 26 Mitgliedern. Er ist Mitglied des Hockeyweltverbandes FIH und richtet verschiedene Kontinentalwettbewerbe für Damen- und Herrennationalmannschaften aus, insbesondere die amerikanische Kontinentalmeisterschaft den Pan American Cup.[1]

Pan American Hockey Federation
Logo
Gegründet 1959
Gründungsort Ottawa KanadaKanada Kanada
Präsident Antonio von Ondarza
Mitglieder 26
Offizielle Sprache(n) Englisch, Spanisch
Homepage www.panamhockey.org

GeschichteBearbeiten

Der Verband wurde am 17. Oktober 1959 unter dem Namen Pan-American Field Hockey Federation (Kurzbezeichnung P.F.H.F.) gegründet. Der erste Präsident war J. William Middendorf (USA), der erste Vize-Präsident George Parsons (Argentinien), nach dem die George Parsons Trophy benannt ist. Gründungsmitglieder waren Argentinien, Bermuda, Jamaika, Niederländische Antillen und die USA.[2]

MitgliederBearbeiten

Argentinien  Argentinien Bahamas  Bahamas Barbados  Barbados Bermuda  Bermuda Brasilien  Brasilien
Kanada  Kanada Cayman Islands  Kaimaninseln Chile  Chile Costa Rica  Costa Rica Kuba  Kuba
Dominikanische Republik  Dominikanische Republik Ecuador  Ecuador El Salvador  El Salvador Guatemala  Guatemala Guyana  Guyana
Jamaika  Jamaika Mexiko  Mexiko Niederlandische Antillen  Niederländische Antillen Panama  Panama Paraguay  Paraguay
Peru  Peru Puerto Rico  Puerto Rico Trinidad und Tobago  Trinidad & Tobago Vereinigte Staaten  USA Uruguay  Uruguay
Venezuela  Venezuela

WettbewerbeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Website der Pan American Hockey Federation
  2. http://www.panamhockey.org/documents/1959-PAHFconstitution.pdf