Péyi-A ist eine politische Bewegung auf der Insel Martinique, die 2019[1] von Jean-Philippe Nilor und Marcellin Nadeau gegründet wurde.

Geschichte Bearbeiten

Péyi-A wurde am 3. Februar 2019 vom Vorsitzenden der Bewegung, Jean-Philippe Nilor, dem derzeitigen Abgeordneten des 4. Wahlbezirks von Martinique, der einige Wochen zuvor das Mouvement indépendantiste martiniquais[1] (MIM) verlassen hatte, und Marcellin Nadeau, dem Bürgermeister von Le Prêcheur, dem Co-Vorsitzenden der Bewegung.Péyi-A gegründet.[2]

Diese Bewegung vereint ehemalige Mitglieder des MIM, des MODEMAS, von Nou Pèp La, dessen Sprecher Marcelin Nadeau ist, und des PALIMA[3] und tritt für die Verteidigung der Interessen Martiniques ein.

Bei der Präsidentschaftswahl 2022 unterstützte die Partei Jean-Luc Mélenchon, den sie als „einzigen Kandidaten, der auf die Probleme der Region reagieren kann“, ansah.[4]

Im Zusammenhang mit der Parlamentswahl 2022 schloss sich Péyi-A dem Parteienbündnis Nouvelle Union populaire écologique et sociale (NUPES) an.

Organisation Bearbeiten

Zu den Mitgliedern des Parteivorstands gehören Noé Malouda (Schatzmeister), Gérard Thalmensy (Sekretär), Kévin Capron (dritter Vizepräsident), Henderson Christelle (zweite Vizepräsidentin), Jérémie Ferdinand (vierter Vizepräsident) und Aurelie Nella (Vizepräsidentin).

Bekannte Mitglieder in Wahlämtern Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. PÉYI-A, le mouvement politique de Jean Philippe Nilor est né. In: RCI.FM. 3. Februar 2019, abgerufen am 7. Mai 2019 (französisch).
  2. Le député Jean-Philippe Nilor démissionne du MIM pour créer un "mouvement plus moderne". In: Martinique La Première. 3. September 2018; (französisch).
  3. Laurent de Boissieu: Péyi-A (PÉYI-A). In: France politique. 10. Januar 2021, abgerufen am 11. Januar 2021 (französisch).
  4. Présidentielle 2022 : Péyi-A choisit Jean-Luc Mélenchon. In: RCI. Abgerufen am 15. Mai 2022 (französisch).
  5. Législatives en Martinique : Marcellin Nadeau élu député de la 2e circonscription. In: Martinique la 1ère. Abgerufen am 23. Juni 2022 (französisch).