Hauptmenü öffnen

Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz

deutsche Organisation
Hauptsitz des Pädagogischen Landesinstituts in Speyer (links)
Fortbildungszentrum Speyer
Begrüntes Dach des Fortbildungszentrums Speyer

Das Pädagogische Landesinstitut Rheinland-Pfalz (PL) ist eine Serviceeinrichtung des Landes Rheinland-Pfalz zur Beratung und Fortbildung und richtet sich an rheinland-pfälzische Schulen und Lehrkräfte sowie alle an Schule Beteiligten, was auch pädagogische Fachkräfte, Eltern, Schülerinnen und Schüler etc. einschließt.

GeschichteBearbeiten

Das Institut wurde am 1. August 2010 aus drei pädagogischen Serviceeinrichtungen gegründet: dem Pädagogischen Zentrum (PZ) (ehemaliger Sitz Bad Kreuznach), dem Institut für schulische Fortbildung und schulpsychologische Beratung (IFB) (ehemaliger Sitz Speyer) und dem Landesmedienzentrum (LMZ) (ehemaliger Sitz Koblenz).[1] Das IFB wiederum war entstanden durch die Zusammenlegung des Staatlichen Instituts für Lehrerfort- und -weiterbildung (SIL) Rheinland-Pfalz mit den schulpsychologischen Beratungseinrichtungen von Rheinland-Pfalz.

AufgabenBearbeiten

Das Pädagogische Landesinstitut offeriert fachliche und überfachliche Fort- und Weiterbildung, Unterstützung, Begleitung und Beratung zur Schul- und Unterrichtsentwicklung und zur Medienbildung, Bereitstellung von Medien und Materialien für den Unterricht, schulpsychologische Beratung sowie schulische IT-Dienstleistungen.

OrganisationBearbeiten

Das PL ist eine dem rheinland-pfälzischen Bildungsministerium nachgeordnete Behörde.

Die Institutsleitung und zentrale Verwaltung befindet sich am Hauptsitz in Speyer, Butenschönstraße 2. Hauptstandorte sind zudem in Bad Kreuznach und Koblenz. An allen drei Hauptstandorten finden sich auch Schulpsychologische Beratungszentren des Pädagogischen Landesinstituts.

Weitere Standorte, in denen (auch) Schulpsychologische Beratungszentren untergebracht sind, bestehen in Gerolstein, Hachenburg, Idar-Oberstein, Kaiserslautern, Kirchheimbolanden, Ludwigshafen am Rhein, Mainz, Mayen, Pirmasens, Trier und Wittlich.

Regionale Standorte des PL sind darüber hinaus in Altenkirchen und Daun.[2]

iMediaBearbeiten

Gemeinsam mit dem Ministerium für Bildung veranstaltet das Pädagogische Landesinstitut seit 2005 jährlich in Mainz die Fortbildungsmesse iMedia zum Lehren und Lernen mit Medien, an der neben etwa 60 Ausstellern gut 1000 Lehrer aus Rheinland-Pfalz und angrenzenden Bundesländern teilnehmen.[3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Homepage des Pädagogischen Landesinstituts, Über uns. Abgerufen am 6. August 2013.
  2. Homepage des Pädagogischen Landesinstituts, Standorte. Abgerufen am 16. Januar 2017.
  3. Über die iMedia. In: imedia.bildung-rp.de. Abgerufen am 6. August 2013.