Pädagogische Hochschule Freiburg (Schweiz)

Pädagogische Hochschule in Freiburg, Schweiz


Die Pädagogische Hochschule Freiburg (PH FR) (fr. Haute École pédagogique Fribourg, HEP FR) ist eine zweisprachige Pädagogische Hochschule auf Tertiärstufe mit Sitz in Freiburg im Üechtland im Kanton Freiburg.

Pädagogische Hochschule Freiburg
Haute École pédagogique Fribourg
Gründung 1996/2001
Trägerschaft Kanton Freiburg
Ort Freiburg im Üechtland
Land Schweiz
Leitung
  • Katharina Mertens Fleury (Direktorin)
  • Frédéric Inderwildi (französischspr. Grundausbildung)
  • Lukas Lehmann (deutschspr. Grundausbildung)
Studierende rund 460 Studienjahr 2018/19
Website www.phfr.ch deutsch
PH Freiburg/HEP Fribourg
Pädagogische Hochschule Freiburg/Haute Ecole Pédagogique Fribourg
PH Freiburg/HEP Fribourg
Neben der sogenannten Villa befindet sich ein Pausenplatz der PH Freiburg/HEP Fribourg

Die Hochschule entstand 2001 aus dem ehemaligen Kantonalen Lehrerseminar. Sie bietet Ausbildung für Lehrpersonal der Vorschulstufe und der Primarschule sowie für die Sekundarstufe und der Weiterbildung für Lehrpersonen aller Schulstufen. Die Hochschule arbeitet mit der Universität Freiburg zusammen. Zusammen mit dem Kanton Freiburg und der Stiftung Adolphe Merkle wurde das Institut für Mehrsprachigkeit gegründet, seit 2010 durch den Bund zum nationalen Kompetenzzentrum für Mehrsprachigkeit ernannt. Daneben wurde das Kompetenzzentrum für Aspekte im Zusammenhang mit Medien und Informationstechnologien sowie Kommunikationstechnologien (IKT) aufgebaut.

Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist seit 2005 durch die Schweizerische Konferenz der Kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) akkreditiert.

AufgabenBearbeiten

Die Pädagogische Hochschule Freiburg nimmt folgende fünf Kernaufgaben wahr[1]:

  • Ausbildung der Lehrpersonen der Primarstufe und Einführung in den Beruf
  • Weiterbildung des Lehrpersonals
  • Forschung und Entwicklung in Erziehung und Bildung
  • Bereitstellung von Lehr- und Lernmaterialien für die beruflichen Tätigkeiten und die Ausbildung
  • Gleichgewicht zwischen dem Gebrauch der französischen und der deutschen Sprache in der eigenen Institution

OrganisationBearbeiten

Die Pädagogische Hochschule Freiburg ist eine Institution der Tertiärstufe. Sie hat den Status einer autonomen öffentlich-rechtlichen Anstalt mit eigener Rechtspersönlichkeit, die unter der Oberaufsicht des Staatsrats steht. Er genehmigt deren Reglemente.

Die Kommission der PH kontrolliert, steuert und berät die Institution. Sie nimmt zuhanden der Bildungsdirektion des Kantons und des Grossen Rats Stellung zum ausgearbeiteten Budget, stellt Anträge bezüglich Verwaltung, Reglemente, Auswahl der Abteilungsleiter/-leiterinnen oder des Rektors/der Rektorin. Sie besteht aus 12 Mitgliedern, darunter auch Vertreterinnen und Vertretern der Studierenden und des Personals.

Der Direktionsrat setzt sich zusammen aus der Rektorin/dem Rektor, den Abteilungsleitenden der Grundausbildung, der Weiterbildung sowie des Bereichs Forschung und Dienstleistungen für Dritte.

Vier Abteilungsleiter/-leiterinnen stehen den jeweiligen Abteilungen vor. Das sind:

  • die französischsprachige und die deutschsprachige Abteilung der Grundausbildung
  • die Weiterbildung und Berufseinführung
  • die Forschung und Dienstleistungen für Dritte

StudiengängeBearbeiten

Die Pädagogische Hochschule Freiburg bietet ihre Studiengänge in französischer und deutscher Sprache an.

  • Ausbildung zur Lehrperson der Primarschulstufe (Zyklus 1 + 2)[2]: Diese Ausbildung führt bei Vollzeitstudium in 6 Semestern zur Unterrichtsbefähigung für die gesamte Primarschulstufe und für alle Fächer und zum akademischen Titel Bachelor of Art in Pre-primary and Primary Education. Dieses Lehrdiplom ist gesamtschweizerisch anerkannt. Der Studiengang der Grundausbildung umfasst rund 15 % in der jeweils anderen Sprache. Die Ausbildung kann auch zweisprachig erfolgen und führt zum zweisprachigen Diplom (Lehrbefähigung für beide Sprachregionen und Vermittlung von Kompetenzen für den zweisprachigen/immersiven Unterricht).
  • Ausbildung zur Lehrperson der Sekundarstufe I (Bildnerisches Gestalten/Technisches Gestalten / Hauswirtschaft). Dem Studiengang für die Sekundarstufe I liegt eine Vereinbarung mit der Universität Freiburg zugrunde. Der Unterricht findet in den Sprachen Deutsch und Französisch statt. Die Studienfächer können sowohl im Rahmen eines Bachelor of Arts (Ba_SI) als auch eines Bachelor of Science (BSc_SI) mit 50 oder 30 ECTS (Hauswirtschaft oder Technisches Gestalten) resp. 35 ECTS (Bildnerisches Gestalten) studiert werden.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Pädagogische Hochschule Freiburg: Die Aufgaben der PH. Abgerufen am 28. November 2019.
  2. Pädagogische Hochschule Freiburg: Studiengänge. In: Webseite der PH Freiburg. Abgerufen am 28. November 2019.