Otto Ernst Lubitz

deutscher Filmproduzent

Otto Ernst Lubitz (* 23. Juni 1896 in Berlin; † 30. April 1943 ebenda) war ein deutscher Filmproduzent und Drehbuchautor.

LebenBearbeiten

Der gelernte Bankkaufmann stand seit 1924 in den Diensten des Films und wurde im Mai 1932 Filmproduktionsleiter für die Atalanta und die Bavaria Film. 1937 wechselte er zur Imagoton-Film und 1938 zur Itala-Film.

1941 gründete er seine eigene Produktionsfirma Lubitz-Film, die jedoch nach dem einzigen Werk So ein Früchtchen in die Berlin-Film eingegliedert wurde. Für die Berlin-Film arbeitete er bis zu seinem Tod als Herstellungsgruppenleiter.

Filmografie (als Produzent oder Produktionsleiter)Bearbeiten

  • 1933: Eine Frau wie Du
  • 1933: Roman einer Nacht
  • 1934: Das Erbe von Pretoria
  • 1934: Peer Gynt
  • 1934: Liebe dumme Mama
  • 1934: Der Flüchtling aus Chicago
  • 1935: Der Kampf mit dem Drachen
  • 1935: Ein ganzer Kerl
  • 1935: Der Gefangene des Königs
  • 1935: Henker, Frauen und Soldaten
  • 1936: Der ahnungslose Engel
  • 1935: Die große und die kleine Welt
  • 1936: Du kannst nicht treu sein
  • 1936: Die Drei um Christine
  • 1936: Straßenmusik
  • 1937: Die gläserne Kugel
  • 1937: Der Mustergatte
  • 1937: Die Fledermaus
  • 1938: Dir gehört mein Herz (auch Co-Drehbuch)
  • 1938: Unsere kleine Frau (auch Co-Drehbuch)
  • 1938: Mia moglie si diverte (nur Co-Drehbuch)
  • 1939: Marionette (auch Co-Drehbuch)
  • 1939: Der singende Tor
  • 1940: Traummusik
  • 1942: Stimme des Herzens
  • 1943: Wildvogel

LiteraturBearbeiten

  • Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 5: L – N. Rudolf Lettinger – Lloyd Nolan. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 124.

WeblinksBearbeiten