Hauptmenü öffnen

Ottengrün (Neualbenreuth)

Ortsteil von Neualbenreuth
Ansicht von Ottengrün

Ottengrün liegt in der Gemeinde Neualbenreuth im Landkreis Tirschenreuth in der Oberpfalz, südwestlich des Marktortes Neualbenreuth.

Ottengrün wurde erstmals 1392 urkundlich als Besitz des Klosters Waldsassen erwähnt und gehörte unter wechselnden Eigentümern als Gutshof und Verwaltungssitz einiger umliegender Orte zum Sonderrechtsgebiet der Frais. In der Nähe befinden sich der Golfplatz der GC Stiftland GmbH und die Wallfahrtskirche St. Sebastian, die Kleine Kappl, die nach dem Abriss der zuvor dort stehenden alten Kapelle nach 1725 gebaut wurde. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt das Schloss Ottengrün. Am 1. Juli 1972 wurde Ottengrün in den Markt Neualbenreuth eingegliedert.[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Ottengrün (Neualbenreuth) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 580.

Koordinaten: 49° 58′ N, 12° 25′ O