Ostholstein-Museum Eutin

Museum in Schleswig-Holstein
Das Gebäude des Ostholstein-Museum in Eutin

Das Ostholstein-Museum Eutin (in Eutin) ist das Kreisheimatmuseum des Kreises Ostholstein in Schleswig-Holstein und befindet sich im ehemaligen Gebäude des Marstalls des Eutiner Schlosses.

AusstellungBearbeiten

Es dokumentiert

GeschichteBearbeiten

 
Das (ehemalige) St.Georg-Hospital in Eutin – ab 1884 und von 1948 bis 1986 Standort des "Ostholstein-Museums"
 
Pastor Heinrich Aye (1851–1923) (Fotografie aus seiner Zeit als Pastor in Eutin) – der Gründer des Ostholstein-Museums in Eutin

Das Ostholstein-Museum geht zurück auf den 1889 gegründeten Verein für Altertumskunde und Geschichte im Fürstentum Lübeck und die Bemühungen des Eutiner Pastors Heinrich Aye (1851–1923). Bereits im selben Jahr wurden die Museumsgegenstände – eher provisorisch – in einem Zimmer in Eutin ausgestellt. 1884 erfolgte zunächst der Umzug in die für eine Ausstellung geeigneteren Räume im ehemaligen (als Schule genutzten) St.-Georg-Hospital – gefolgt von weiteren Umzügen.

SonstigesBearbeiten

Das früher auch als "Ostholstein-Museum" bezeichnete Museum ist das Museum der Stadt Neustadt in Holstein.

InterieurbilderBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Bruno Schönfeldt: Heinrich Aye – Gründer des Eutiner Museums (1851–1923). In: Jahrbuch für Heimatkunde. Eutin 1968, S. 83–85.
  • Renko Buß: Zur Geschichte des Ostholstein-Museums in Eutin. In: Jahrbuch für Heimatkunde. Eutin 2002, S. 145–163.

WeblinksBearbeiten

Commons: Ostholstein-Museum Eutin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 54° 8′ 15,4″ N, 10° 37′ 6,6″ O