Hauptmenü öffnen

Osilo ist eine italienische Gemeinde (comune) mit 3007 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Sassari auf Sardinien. Die Gemeinde liegt etwa 10 Kilometer ostnordöstlich von Sassari.

Osilo
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Osilo (Italien)
Osilo
Staat Italien
Region Sardinien
Provinz Sassari (SS)
Lokale Bezeichnung Osile
Koordinaten 40° 44′ N, 8° 40′ OKoordinaten: 40° 44′ 0″ N, 8° 40′ 0″ O
Höhe 672 m s.l.m.
Fläche 98,19 km²
Einwohner 3.007 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km²
Postleitzahl 07033
Vorwahl 079
ISTAT-Nummer 090050
Volksbezeichnung Osilesi
Website Osilo
Panorama von Osilo mit dem Burgberg
Panorama von Osilo mit dem Burgberg

GeschichteBearbeiten

Die Siedlung Sa Turricula in der Gemarkung Funtana ’e Casu, in Osilo ist von grundlegender Bedeutung für die Phase B der Bonnanaro-Kultur in der mittleren Bronzezeit die mit den ersten Protonuraghen zu verbinden ist. Nach der Ortschaft Filigosa ist die Abealzu-Filigosa-Kultur benannt. Die mittelalterliche Burg wurde zeitweise von der Familie Malaspina gehalten. Die Kirche Chiesa di Nostra Signora di Bonaria (deutsch „ Unserer Lieben Frau von Bonaria“) liegt etwa 3,0 km südöstlich von Osilo, auf dem Gipfel des 766 m hohen Monte Tuffudesu.

VerkehrBearbeiten

Durch den Ort führt die Strada Statale 127 Settentrionale Sarda von Sassari Richtung Olbia. Der Bahnhof von Osilo liegt an der Bahnstrecke Sassari–Palau, die von einer Schmalspurbahn (950 mm Spurweite) bedient wird.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Osilo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2017.