Os articulare

Das Os articulare[1] (lat. für „Gelenkbein“, Kurzform Articulare[2]) ist ein Knochen des Schädels der Fische, Amphibien Reptilien und Vögel. Seine Gelenkfläche (Facies articularis quadratica) bildet mit dem Os quadratum das primäre Kiefergelenk.

Primäres Kiefergelenk einer Hausgans:
1 Os quadratum
2 Os articulare

Bei den Säugetieren ist das Os articulare nicht ausgebildet. Nach der Reichert-Gauppschen Theorie bildet sich aus dem Os articulare bei Säugetieren das Gehörknöchelchen Hammer.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. J. J. Baumel, L. M. Witmer: Osteologia. In: J. J. Baumel, A. S. King, J. E. Breazile, H. E. Evans, J. C. Vanden Berge (Hrsg.): Nomina Anatomica Avium. 2. Auflage. Nuttall Ornithological Club, Cambridge 1993, S. 45–132.
  2. M. Renner: Leitfaden für das Zoologische Praktikum. Gustav Fischer Verlag, Stuttgart 1967.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Franz-Viktor Salomon: Lehrbuch der Geflügelanatomie. Gustav Fischer, Jena 1993, ISBN 3-334-60403-9.