Hauptmenü öffnen
Plakate in der Maximilianstraße 2009
Plakate 2009

Open Art München ist ein seit 1989 jährlich im Herbst stattfindendes Galerienwochenende zur modernen und zeitgenössischen Kunst. Die 65 Mitglieder der Initiative Münchner Galerien zeitgenössischer Kunst eröffnen an diesem Wochenende im September gemeinsam die Kunstsaison nach der Sommerpause. Die beteiligten Galerien sind über das gesamte Stadtgebiet – Gärtnerplatzviertel, Altstadt, Lehel, Maximilianstraße, Schwabing, Maxvorstadt – verteilt, sowie Galerien rechts der Isar.

Seit 2009 wird für das Kunstwochenende mit einer frischen Plakat-Kampagne unter jährlich wechselnden Slogans geworben, mit der gezielt auch ein jüngeres Publikum angesprochen und Hemmschwellen die Galerien zu besuchen abgebaut werden sollen. Auf "Kunst oder Kunst ned" folgte im Jahr 2010 das Motto "Protect your walls" mit Bildern von röhrenden Hirschen und anderen Protagonisten des "besonderen" Geschmacks. 2011 lockt die Open Art mit dem zurückhaltenderen "Kunst-Voll", aber dafür Schwarz-Gelb in den Farben Münchens.

Am Open-Art Wochenende haben die Galerien besondere Öffnungszeiten - Freitag 18–21 Uhr, Samstag und Sonntag 11–18 Uhr - und es werden Filmvorführungen, Katalogpräsentationen u.v.m. angeboten.

Informieren kann man sich hierzu am eigens eingerichteten Info-Point, der sich seit 2009 temporär im Kassenbereich der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung befindet. Von dort starten auch die von Kunsthistorikern geleiteten Führungen durch die Galerien, jeweils Samstag und Sonntag um 14 Uhr. 2011 werden erstmals Kinderführungen angeboten, diese finden um 11 Uhr in der Galerie Thomas statt. Am Samstag und Sonntag jeweils um 11 und 12 Uhr gibt es auch ein kostenloses Taxi-Shuttle in Galerien außerhalb des Zentrums. Anmeldungen hierzu sowie auch zu den Führungen werden am Info-Point angenommen.

Eigens zur Open Art erscheint jedes Jahr ein Katalog, in welchem die Galerien ihre Ausstellungen vorstellen. Dieser ist in den Galerien sowie am Info-Point erhältlich.

WeblinksBearbeiten