Hauptmenü öffnen

Der Opel Karl (Eigenschreibweise Opel KARL) ist ein Pkw-Modell der Opel Automobile GmbH. Hergestellt wird er bei GM Korea und in anderen Ländern als Chevrolet Spark verkauft. Die fünftürige Kombilimousine ist der Kleinstwagenklasse zuzuordnen und seit dem 20. Juni 2015 lieferbar.[2][3]

Opel
Opel Karl 1.0 ecoFLEX Exklusiv (seit 2015)
Opel Karl 1.0 ecoFLEX Exklusiv (seit 2015)
Karl
Verkaufsbezeichnung: Karl
Produktionszeitraum: seit 2015
Klasse: Kleinstwagen
Karosserieversionen: Kombilimousine
Motoren: Ottomotor:
1,0 Liter
(54–55 kW)
Länge: 3675–3676 mm
Breite: 1595–1632 mm
Höhe: 1485–1532 mm
Radstand: 2385 mm
Leergewicht: 939–1025 kg
Vorgängermodell Opel Agila
Sterne im Euro NCAP-Crashtest (2015)[1] 4 Sterne im Euro-NCAP-Crashtest

In Großbritannien wird er als Vauxhall Viva angeboten.[4] Der im November 2018 vorgestellte Fadil des vietnamesischen Herstellers Vinfast basiert auf dem Karl. Er soll ab Anfang 2019 in Hanoi gebaut werden.[5]

Im Oktober 2018 wurde bekanntgegeben, dass die Produktion des Karl zum Jahresende 2019 eingestellt werden wird.[6]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Opel Karl ist nach Carl von Opel, einem Sohn des Firmengründers Adam Opel, benannt.[3] Nach dem Opel Adam ist er damit der zweite Opel, der einen Vornamen aus der Familie Opel zum Namen hat.

Mit einem Basispreis von 9.500 Euro (laut Preisliste vom 19. Januar 2015) ist der Karl der günstigste Opel. Der Adam hat bei sehr ähnlichen Außenabmessungen als Lifestyle-Modell viel mehr Individualisierungsmöglichkeiten, weshalb sein Grundpreis und sein Leergewicht höher sind.

Entwicklung und ProduktionBearbeiten

Der Opel Karl baut auf einer GM-Plattform auf, die auch für den aktuellen Chevrolet Spark verwendet wird, dem der Karl wie der in Großbritannien verkaufte Vauxhall Viva, größtenteils gleicht. Er wird bei GM Korea in Changwon produziert.[7]

Technische Daten und AusstattungBearbeiten

Bislang wird der Karl ausschließlich mit einem 55 kW leistenden Dreizylinder-Ottomotor ohne Turbolader und ohne Ausgleichswelle angeboten.[8] Einen ähnlichen Motor mit Aufladung, Ausgleichswelle und akustisch optimierten Abdeckungen sowie einem neu entwickelten Sechsganggetriebe gibt es im Adam[9] und im Corsa[10]. Von Dezember 2015 bis April 2018[11] war auch eine Motorvariante mit gleichem Hubraum erhältlich, die mit Benzin oder Autogas (LPG) betrieben werden konnte.[12] Beim Karl wird die Kraft über ein handgeschaltetes Fünfganggetriebe übertragen.[13] Optional ist ein automatisiertes Schaltgetriebe mit ebenfalls fünf Gängen erhältlich, welches Easytronic-Getriebe genannt wird.

Die Vorderräder werden durch MacPherson-Federbeine und Dreieckslenker geführt, die Hinterräder durch eine Verbundlenkerachse.[14]

Die Sicherheitsausstattung besteht aus vier Airbags vorne sowie zwei Airbags hinten, Reifendruck-Kontrollsystem sowie Gurtwarnern vorne und hinten. Für einen Kleinstwagen ungewöhnlich ist der serienmäßige Berganfahrassistent. Auf Wunsch sind weitere Ausstattungsmerkmale wie beheizbares Lenkrad, Schiebedach, Einparkhilfe und Abbiegelicht erhältlich.[3][15]

Technische DatenBearbeiten

Opel Karl 1.0 1.0[15] 1.0 LPG[15]
Bauzeitraum seit 01/2018 06/2015–04/2018 12/2015–04/2018
Motor Otto-Reihen­motor Otto-Reihen­motor Otto-Reihen­motor mit zusätz­lichem Auto­gas­betrieb
Zylinder­zahl 3 3 3
Hubraum (cm³) 999 999 999
Max. Leistung (kW/PS) 54/73 bei 6500/min 55/75 bei 6500/min Benzin: 55/75 bei 6500/min
Autogas: 54/73 bei 6500/min
Max. Drehmoment (Nm) 95 bei 4500/min 95 bei 4500/min Benzin: 95 bei 4500/min
Autogas: 92 bei 4500/min
Höchst­geschwindig­keit (km/h) 170 170 170
Getriebe (serienmäßig) 5-Gang-Schalt­getriebe 5-Gang-Schalt­getriebe 5-Gang-Schalt­getriebe
Getriebe (optional) [5-Gang-Easy­tronic (seit 01/2018: Serie)]
Beschleu­nigung, 0–100 km/h (s) 13,9 13,9
[14,9]
im Benzin­betrieb: 14,9
im Autogas­betrieb: 14,9
Verbrauch kombiniert (l/100 km) 5,0 S;
4,9 SB
4,5 S;
4,3 SA;
4,1 SB
[4,3–4,5]
im Benzin­betrieb: 4,6 S; 4,4 SC
im Autogas­betrieb: 5,7–5,5C
Kohlenstoffdioxid-Emissionen (g/km) 114–115;
110B
104;
99A;
94B
[99–103]
im Benzin­betrieb: 106–102C
im Autogas­betrieb: 93–89C
Abgasnorm Euro 6d temp[16] Euro 6[17]
Tankinhalt (l) 32 32 Benzin: 32
Autogas: 24,8
Dachlast (kg) 0 0 0
Anhängelast (kg) 0 0 0
A mit Eco-Paket: rollwiderstandsarme Reifen, optimierter Heckspoiler und Frontlippe
B mit EcoFlex: Eco-Paket und Start-Stopp-System
C mit Eco-Paket

AusstattungsvariantenBearbeiten

Es werden fünf Ausstattungsvarianten angeboten:[15]

  • Selection: In dieser Basisausstattung ist der Karl nur als Viersitzer lieferbar. Bereits enthalten ist ein Berganfahrassistent.
  • Edition: Zusätzlich zu Selection verfügt der Karl hier unter anderem über eine Sitzhöhenverstellung, elektrische Fensterheber vorn und die besonders leichtgängige Servolenkung (City-Modus). Optional ist er auch als Fünfsitzer lieferbar.
  • Excite: Sondermodell mit Nebelscheinwerfern, Klimaanlage und teilbarer Rücksitzbank.
  • ROCKS: Auf dem Chevrolet Spark Active basierend mit erhöhtem Fahrwerk, Nebelscheinwerfern und Klimaanlage. Das Modell verfügt außen über eine Dachreling und veränderte Stoßfänger, Schweller und Radkästen.
  • INNOVATION: In dieser höchsten Ausstattungsvariante ist der Karl immer ein Fünfsitzer. Zusätzlich zu Edition verfügt er unter anderem über einen Spurhalteassistenten, Klimaautomatik, Radio und das Online-Assistenzsystem OnStar.

ZulassungszahlenBearbeiten

Seit dem Marktstart bis einschließlich Dezember 2018 sind in der Bundesrepublik Deutschland insgesamt 29.227 Opel Karl neu zugelassen worden. Mit 9.058 Einheiten war 2016 das erfolgreichste Verkaufsjahr.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ergebnis des Opel Karl beim Euro-NCAP-Crashtest (2015)
  2. Opel Karl (2015): Preise - autobild.de.
  3. a b c Herstellerwebseite. Adam Opel GmbH. 3. Dezember 2014. Abgerufen am 18. Dezember 2014.
  4. Opel Karl 2015. Das ist der VW-Up-Jäger für unter 10.000 €. auto, motor und sport. 3. Dezember 2014. Abgerufen am 18. Dezember 2014.
  5. Opel Karl Rocks aus Vietnam. auto, motor und sport. 26. November 2018. Abgerufen am 8. Januar 2019.
  6. handelsblatt.com vom 9. Oktober 2018, Opel: Modelle Adam, Cascada und Karl werden eingestellt, abgerufen am 9. Oktober 2018.
  7. Opel will mit Kleinwagen Karl die Konkurrenz ausstechen. www.nordbayern.de. 18. Dezember 2014. Abgerufen am 18. Dezember 2014.
  8. So fühlt sich der VW-Up-Jäger an, auto-motor-und-sport.de vom 13. Februar 2015, abgerufen am 23. August 2018.
  9. springerprofessional.de vom 19. Februar 2014, Neuer Dreizylinder-Turbomotor für den Opel Adam, abgerufen am 26. August 2018
  10. autobild.de, Fahrbericht Opel Corsa V vom 4. Juni 2014, abgerufen am 26. August 2018.
  11. Konfigurator des Karl bei opel.de, abgerufen am 26. August 2018.
  12. heise.de vom 27. Januar 2016, Sparflamme, abgerufen am 26. August 2018.
  13. Opel Karl: Sparauto mit Komfort. focus online. 3. Dezember 2014. Abgerufen am 18. Dezember 2014.
  14. Klein aber große Klasse – KARL erfüllt alle Wünsche. Adam Opel AG. 2. Juni 2015. Abgerufen am 17. Juni 2016.
  15. a b c d Preisliste auf der Herstellerwebseite. Adam Opel AG, 27. Oktober 2017, abgerufen am 31. Dezember 2017.
  16. heise.de vom 9. April 2018, abgerufen am 23. August 2018, (Bilduntertitel).
  17. Ziemlich groß für seine Kürze, Handelsblatt.de vom 6. Juni 2015, abgerufen 23. August 2018.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Opel Karl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien