Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der OnRoak Nissan DPi ist ein Daytona-Prototyp-international entwickelt vom französischen Rennwagenbauer OnRoak und der Nissan Motorsportabteilung NISMO. Der OnRoak Nissan DPi basiert auf dem Ligier JS P217.

OnRoak
Nissan Onroak DPi Petit Le Mans.jpg
Nissan DPi
Produktionszeitraum: 2017–2019
Klasse: Rennwagen
Rennserie Daytona-Prototyp-international
Karosserieversionen: Coupé
Motoren: Ottomotor:
Nissan 3.8 L Turbo V6
Länge: 4745 mm
Breite: 1900 mm
Höhe:
Radstand: 3010 mm
Leergewicht: 930 kg

Inhaltsverzeichnis

EntwicklungBearbeiten

Ab 2017 wurde die DPi (Daytona Prototype international) Klasse in der IMSA USCC eingeführt, die DPi Fahrzeuge basieren auf den vier homologierten LMP2 Fahrzeuge, die ACO und FIA vorgeben. Anders als die LMP2 erlaubt die DPi Werkseinsätze. Der technische Unterschied zur LMP2-Klasse ist, dass in der DPi-Klasse ein eigenes Chassis erlaubt ist und ein anderer Motor, und nicht der Einheitsmotor von Gibson wie in der WEC. Die Entwicklung begann parallel zu der des Ligier JS P217, auf dem der OnRoak Nissan DPi basiert, Nissan leistete Unterstützung bei der Entwicklung. Der Nissan 3.8l V6 Motor vom OnRoak Nissan DPi stammt aus dem Nissan GT-R GT3. Man gab außerdem bekannt, dass das Team Extreme Speed Motorsports in der USCC mit dem OnRoak Nissan DPi einen Werkseinsatz für NISMO fahren wird. Sein Debüt gab der OnRoak Nissan DPi beim 24-Stunden-Rennen von Daytona 2017.

TeamsBearbeiten

Aktuelle TeamsBearbeiten

  • Vereinigte Staaten  Tequila Patrón ESM (WeatherTech SportsCar Championship)

RenneinsätzeBearbeiten

24-Stunden-Rennen von Daytona 2017Bearbeiten

Nr. Team Fahrzeug Reifen Fahrer Fahrer Fahrer Fahrer
2 Vereinigte Staaten  Tequila Patrón ESM OnRoak Nissan DPi C Vereinigte Staaten  Scott Sharp Vereinigtes Konigreich  Ryan Dalziel Brasilien  Pipo Derani Neuseeland  Brendon Hartley
22 Vereinigte Staaten  Tequila Patrón ESM OnRoak Nissan DPi C Vereinigte Staaten  Ed Brown Vereinigte Staaten  Johannes van Overbeek Brasilien  Bruno Senna Neuseeland  Brendon Hartley

12-Stunden-Rennen von Sebring 2017Bearbeiten

Nr. Team Fahrzeug Reifen Fahrer Fahrer Fahrer Fahrer
2 Vereinigte Staaten  Tequila Patrón ESM OnRoak Nissan DPi C Vereinigte Staaten  Scott Sharp Vereinigtes Konigreich  Ryan Dalziel Brasilien  Pipo Derani
22 Vereinigte Staaten  Tequila Patrón ESM OnRoak Nissan DPi C Vereinigte Staaten  Ed Brown Vereinigte Staaten  Johannes van Overbeek Brasilien  Bruno Senna Neuseeland  Brendon Hartley

24-Stunden-Rennen von Daytona 2018Bearbeiten

Nr. Team Fahrzeug Reifen Fahrer Fahrer Fahrer
2 Vereinigte Staaten  Tequila Patrón ESM OnRoak Nissan DPi C Brasilien  Pipo Derani Vereinigte Staaten  Johannes van Overbeek Frankreich  Nicolas Lapierre
22 Vereinigte Staaten  Tequila Patrón ESM OnRoak Nissan DPi C Vereinigtes Konigreich  Ryan Dalziel Vereinigte Staaten  Scott Sharp Frankreich  Oliver Pla

12-Stunden-Rennen von Sebring 2018Bearbeiten

Nr. Team Fahrzeug Reifen Fahrer Fahrer Fahrer
2 Vereinigte Staaten  Tequila Patrón ESM OnRoak Nissan DPi C Brasilien  Pipo Derani Vereinigte Staaten  Johannes van Overbeek Frankreich  Nicolas Lapierre
22 Vereinigte Staaten  Tequila Patrón ESM OnRoak Nissan DPi C Vereinigtes Konigreich  Ryan Dalziel Vereinigte Staaten  Scott Sharp Frankreich  Oliver Pla