Olympische Winterspiele 1932/Skispringen

Bei den III. Olympischen Winterspielen 1932 in Lake Placid fand ein Wettbewerbe im Skispringen statt. Dieser war gleichzeitig Teil der 9. Nordische Skiweltmeisterschaften. Somit wurden neben olympischen Medaillen auch Weltmeisterschaftsmedaillen vergeben. Austragungsort war die Skisprungschanze Intervale Hill.

Skispringen bei den
Olympischen Winterspielen 1932
Olympic rings.svg
Ski jumping pictogram.svg
Information
Austragungsort Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Lake Placid
Wettkampfstätte Intervale Hill
Nationen 10
Athleten 34 (34 Marssymbol (männlich))
Datum 12. Februar 1932
Entscheidungen 1
St. Moritz 1928

Sämtliche Medaillen gingen nach Norwegen.

BilanzBearbeiten

MedaillenspiegelBearbeiten

Platz Land       Gesamt
1 Norwegen  Norwegen 1 1 1 3
Gesamt 1 1 1 3

MedaillengewinnerBearbeiten

Disziplin Gold Silber Bronze
Spezialsprunglauf Norwegen  Birger Ruud (NOR) Norwegen  Hans Beck (NOR) Norwegen  Kåre Walberg (NOR)

ErgebnisseBearbeiten

Platz Land Athlet Weiten (m) Punkte
1 Norwegen  Norwegen Birger Ruud 66,5 / 69,0 228,1
2 Norwegen  Norwegen Hans Beck 71,5 / 63,5 227,0
3 Norwegen  Norwegen Kåre Walberg 62,5 / 64,0 219,5
4 Schweden  Schweden Sven Eriksson 65,5 / 64,0 218,9
5 Vereinigte Staaten 48  USA Caspar Oimoen 63,5 / 67,5 216,7
6 Schweiz  Schweiz Fritz Kaufmann 63,5 / 65,5 215,8
7 Norwegen  Norwegen Sigmund Ruud 63,0 / 62,5 215,1
8 Japan  Japan Goro Adachi 60,0 / 66,0 210,7
9 Schweiz  Schweiz Cesare Chiogna 60,0 / 63,0 209,8
10 Schweden  Schweden Erik Rylander 58,0 / 58,5 206,0
11 Schweden  Schweden Holger Schön 57,0 / 61,5 201,8
12 Polen 1928  Polen Bronisław Czech 56,0 / 60,0 200,7
13 Vereinigte Staaten 48  USA Peder Falstad 56,0 / 62,5 199,5
14 Italien 1861  Königreich Italien Ernesto Zardini 53,0 / 65,0 196,7
15 Vereinigte Staaten 48  USA John Steele 55,0 / 56,0 195,6
16 Italien 1861  Königreich Italien Ingenuino Dallago 58,5 / 53,0 195,6
17 Polen 1928  Polen Stanisław Marusarz 55,0 / 53,0 192,5
18 Schweiz  Schweiz Fritz Steuri 58,0 / 53,5 192,4
19 Kanada 1921  Kanada Robert Lymburne 58,0 / 51,0 192,1
20 Kanada 1921  Kanada Jacques Landry 52,5 / 54,0 186,8
21 Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei Antonín Bartoň 47,0 / 58,0 186,1
22 Polen 1928  Polen Andrzej Marusarz 51,5 / 54,0 185,9
23 Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei František Šimůnek 48,0 / 55,5 183,2
24 Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei Ján Cífka 47,0 / 51,0 172,5
25 Osterreich  Österreich Harald Paumgarten 42,5 / 46,5 163,4
26 Tschechoslowakei 1920  Tschechoslowakei Jaroslav Feistauer 47,0 / 41,0 163,0
27 Italien 1861  Königreich Italien Severino Menardi 36,5 / 56,5 161,6
28 Japan  Japan Mitsutake Makita 59,0 / 59,5 134,2
29 Kanada 1921  Kanada Arnold Stone 61,5 / 49,0 115,5
30 Kanada 1921  Kanada Leslie Gagne 45,0 / 44,5 110,5
31 Japan  Japan Yoichi Takata 37,5 / 57,0 091,1
32 Japan  Japan Katsumi Yamada 57,0 / 51,5 070,0
33 Vereinigte Staaten 48  USA Roy Mikkelsen 53,0 / – 052,0
34 Osterreich  Österreich Harald Bosio 68,0 / – 029,0

Datum: 12. Februar 1932 34 Teilnehmer aus 10 Ländern, 32 in der Wertung.

Der Österreicher Harald Bosio trat zu seinem zweiten Sprung nicht an.

WeblinksBearbeiten