Olympische Sommerspiele 2024/Teilnehmer (Israel)

Olympiamannschaft von Israel bei den Olympischen Sommerspielen 2024

Israel nimmt an den Olympischen Spielen 2024 vom 26. Juli bis zum 11. August 2024 in Paris teil. Es ist die insgesamt 18. Teilnahme an Olympischen Sommerspielen.

ISR
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Teilnehmer nach Sportarten

Bearbeiten

Über die Race-to-Paris-Rangliste qualifizierte sich Misha Zilberman zum vierten Mal für Olympische Spiele.[1]

Athleten Wettbewerb Gruppenphase Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale / Platz 3 Rang
Gegner Ergebnis Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Misha Zilberman Einzel

Als einer der beiden besten europäischen Degenfechter der Qualifikationsrangliste, dessen Team sich nicht qualifizierte, erhielt Yuval Freilich einen persönliches Startplatz.[2]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale / Klassifikation Finale / Platzierung Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Männer
Yuval Freilich Degen Einzel

Durch den Halbfinaleinzug bei der U-21-Europameisterschaft 2023 haben sich Israels Fußballer für das olympische Turnier qualifiziert.[3]

Wettbewerb Männer
Athleten
Trainer
P-Akkreditierte
Gruppenphase Mali  Mali

Paraguay  Paraguay Japan  Japan

Viertelfinale
Halbfinale
Finale
Rang

Die Olympianormen des Weltverbandes haben israelische Leichtathleten in zwei Disziplinen erreicht. Da mehr als drei Marathonläufer bei den Männern die Normzeit unterboten, darf das israelische NOK entscheiden, welche drei Sportler an den Start gehen dürfen.[4]

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Lonah Chemtai Salpeter Marathon
Maor Tiyouri Marathon
Männer
Marathon
Marathon
Marathon

Über die UCI-Straßen-Weltrangliste nach Nationen erhielt Israel je einen Startplatz für die Straßenrennen der Frauen und Männer.[5] Zudem konnte man auf der Bahn je zwei Startplätze für den Sprint und Keirinwettbewerb der Männer erreichen. Da jedoch nur ein Athleten die Zulassungsvoraussetzungen erfüllte, musste Israel auf den zweiten Startplatz verzichten.[6] Über das olympische Qualifikationsranking im Mountainbike erhielt Israel einen Startplatz bei den Männern.[7]

Athleten Wettbewerb Rang Details
Männer
Sprint
Keirin
Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Frauen
Straßenrennen
Männer
Straßenrennen

  Mountainbike

Bearbeiten
Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Männer
Cross-Country

Beim Qualifikationsevent der Gruppe C (Zentral- und Osteuropa, Zentrales Asien) in Prag konnte sich Israel für den Mannschaftswettbewerb im Springreiten qualifizieren, womit auch im Einzel drei Reiter an den Start gehen dürfen.[8]

  Springreiten

Bearbeiten
Athleten Wettbewerb Strafpunkte Rang
Einzelwertung Nationenpreis
1. Umlauf 2. Umlauf Stechen 1. Umlauf 2. Umlauf Stechen
Einzel
Einzel
Einzel
Mannschaft

Im bis zum 9. Juni 2024 laufenden Qualifikationszeitraum konnte ein Quotenplatz erreicht werden.[9]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale
Ringe/
Scheiben
Rang Ringe/
Scheiben
Rang
Männer
10 m Luftgewehr

Die olympischen Normzeiten haben sechs Schwimmer erreicht. Zudem qualifizierten sich vier israelische Staffeln für die Wettbewerbe in Paris.[10] Im Freiwasser erhielt Israel über die Weltmeisterschaft 2024 einen Quotenplatz.[11]

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Anastasia Gorbenko 100 m Rücken
Anastasia Gorbenko 200 m Rücken
Anastasia Gorbenko 200 m Lagen
Anastasia Gorbenko 400 m Lagen
4 × 200 m Freistil
Männer
Meiron Cheruti 50 m Freistil
Martin Kartavi 50 m Freistil
Tomer Frankel 100 m Freistil
Denis Loktev 200 m Freistil
Gal Cohen Groumi 100 m Schmetterling
Tomer Frankel 100 m Schmetterling
4 × 100 m Freistil
4 × 200 m Freistil
Matan Roditi 10 km Freiwasser
Mixed
4 × 100 m Lagen

Bei den Segel-Weltmeisterschaften 2023 konnten sich die ersten vier Boote für die Olympischen Spiele qualifizieren. In den Laserwettbewerben gelang die Qualifikation bei entsprechenden Weltmeisterschaften (Frauen) bzw. Europameisterschaften (Männer). Bei der Last Chance Regatta konnte zudem ein Quotenplatz im Formula Kite der Männer erreicht werden.[12]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Medal Race Punkte Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Windsurfen iQFoiL
Laser Radial
Formula Kite
Männer
Windsurfen iQFoiL
Laser
Formula Kite
Mixed
470er

Über die ISA World Surfing Games 2024 gelang Anat Lelior die Qualifikation für die Olympischen Spiele. Wie schon in Tokio ist sie die einzige Surferin ihres Landes, die sich qualifizieren konnte.[13]

Athleten Wettbewerb 1. Runde 2. Runde 3. Runde Viertelfinale Halbfinale Finale / Platz 3 Rang
Punkte Rang Punkte Rang Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Anat Lelior Shortboard

Durch das Abschneiden bei den Schwimmweltmeisterschaften 2024 erhielt Israel einen Quotenplatz für den Wettbewerb im Duett.[14]

Athletinnen Wettbewerb Technische Kür Freie Kür Akrobatische Kür Gesamt
Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Duett

Avishag Semberg, die bei den Olympischen Spielen in Tokio Bronze gewann, qualifizierte sich über das europäische Qualifikationsturnier in Sofia im Fliegengewicht der Frauen.

Athleten Wettbewerb Achtelfinale Viertelfinale Hoffnungsrunde
Halbfinale
Halbfinale Hoffnungsrunde
Finale
Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Avishag Semberg Klasse bis 49 kg

Über die Einzel-Qualifikationsrangliste erhielt Israel einen Startplatz bei den Männern.[15]

Athleten Wettbewerb Zeit Rang
Männer
Einzel

Durch ihre Mehrkampfleisterungen bei den Weltmeisterschaften 2023 erhielten Lihie Raz und Artem Dolgopyat persönliche Startplätze für die Olympischen Spiele.[16][17] In den Rhythmischen Sportgymnastik qualifizierte sich die Mannschaft bei den entsprechenden Weltmeisterschaften 2022. Zudem darf auch eine Gymnastin im Einzelmehrkampf antreten.[18]

Athleten Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Lihie Raz Boden
Schwebebalken
Sprung
Stufenbarren
Mehrkampf Einzel
Männer
Artem Dolgopyat Barren
Boden
Pauschenpferd
Reck
Ringe
Sprung
Mehrkampf Einzel
Athletinnen Wettbewerb Qualifikation Finale Rang
Punkte Rang Punkte Rang
Frauen
Mehrkampf Einzel
Mehrkampf Mannschaft
Bearbeiten
  • Israel in der Datenbank von Olympedia.org (englisch)

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. BWF Olympics Race To Paris. Abgerufen am 21. Mai 2024.
  2. FIE Olympic Qualification. Abgerufen am 21. Mai 2024.
  3. Everything you need to know about the Men's Olympic Football Tournament 2024. 5. April 2024, abgerufen am 21. Mai 2024.
  4. Road to Paris 24. Abgerufen am 21. Mai 2024.
  5. Road cycling at París 2024: Quota distribution for next Olympic Games decided following publication of UCI World Ranking by Nations. 18. Oktober 2023, abgerufen am 21. Mai 2024.
  6. Athletes Quota Places for Track Cycling at the 2024 Paris Olympic Games. Abgerufen am 21. Mai 2024.
  7. MTB Olympic Qualification Men Ranking. Abgerufen am 28. Mai 2024.
  8. QUALIFICATION SYSTEM FEI Jumping. Abgerufen am 21. Mai 2024.
  9. Quota Places by Nation and Number including the Host Federations Quotas. Abgerufen am 16. Juni 2024.
  10. Olympic Games Paris 2024 Qualification. Abgerufen am 21. Mai 2024.
  11. Paris 2024 Marathon Swimming | Re-allocation of Quota Position. 4. April 2024, abgerufen am 21. Mai 2024.
  12. Paris 2024 Olympic Sailing Competition Qualified Nations. Abgerufen am 21. Mai 2024.
  13. Qualified Surfers. Abgerufen am 21. Mai 2024.
  14. Artistic Swimming at the Paris 2024 Olympics | Qualified NOC Quota Positions. Abgerufen am 21. Mai 2024.
  15. The key moves in the Olympic triathlon rankings after WTCS Cagliari. 27. Mai 2024, abgerufen am 28. Mai 2024 (englisch).
  16. List of the Women’s Artistic Gymnastics Qualifiers for the Paris 2024 Olympic Games. Abgerufen am 21. Mai 2024.
  17. List of the Men’s Artistic Gymnastics Qualifiers for the Paris 2024 Olympic Games. Abgerufen am 21. Mai 2024.
  18. List of the Rhythmic Gymnastics 2024 Olympic Qualifiers. Abgerufen am 21. Mai 2024.