Hauptmenü öffnen
Tennis-Mixed der
Olympischen Sommerspiele 2016
Rio 2016 logo.svg Olympic pictogram Tennis.png
Sieger Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bethanie Mattek-Sands
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jack Sock
Finalgegner Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rajeev Ram
Finalergebnis 6:73, 6:1, [10:7]
Bewerbe
Einzel Damen Herren
Doppel Damen Herren Mixed

Tennis-Mixed der Olympischen Sommerspiele 2016.

Olympiasieger von 2012 sind Wiktoryja Asaranka und Max Mirny. Asaranka sagte ihre erneute Teilnahme jedoch aufgrund ihrer Schwangerschaft ab.[1] Gespielt wurde auf dem Gelände des Olympischen Tenniszentrums in Rio de Janeiro vom 10. bis 14. August 2016. Insgesamt nahmen 16 Doppelpaare an diesem Turnier teil. Die Mixed-Teams wurden von der ITF unter Berücksichtigung der kombinierten Positionen in den Einzel- und Doppelweltranglisten mit Stand vom 6. Juni 2016 ausgewählt. Die Teams bestanden aus Spielerinnen und Spielern, die sich bereits für die Einzel- oder Doppelwettbewerbe qualifiziert hatten und sich deshalb vor Ort befanden.[2] Das vom DTB gemeldete Duo Angelique Kerber und Jan-Lennard Struff schaffte es aufgrund der Nominierungskriterien nicht in das 16er-Feld. Da Philipp Kohlschreiber und Dustin Brown verletzungsbedingt nicht mehr zur Verfügung standen, konnte vom DTB keine aussichtsreichere Paarung nominiert werden.[3]

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Frankreich  Caroline Garcia
Frankreich  Nicolas Mahut
1. Runde
02. Frankreich  Kristina Mladenovic
Frankreich  Pierre-Hugues Herbert
1. Runde
03. Spanien  Garbiñe Muguruza
Spanien  Rafael Nadal
1. Runde
04. Indien  Sania Mirza
Indien  Rohan Bopanna
Vierter Platz

HauptrundeBearbeiten

ZeichenerklärungBearbeiten

  • INV = Tripartite Einladung (invitation)
  • IP = ITF-Platz
  • ALT = Ersatz (alternate)
  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = Walk over

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Frankreich  C. Garcia
 Frankreich  N. Mahut
64 61                  
IP  Brasilien  T. Pereira
 Brasilien  M. Melo
7 7   IP  Brasilien  T. Pereira
 Brasilien  M. Melo
4 4
 Vereinigte Staaten  B. Mattek-Sands
 Vereinigte Staaten  J. Sock
6 6    Vereinigte Staaten  B. Mattek-Sands
 Vereinigte Staaten  J. Sock
6 6  
 Vereinigtes Konigreich  J. Konta
 Vereinigtes Konigreich  J. Murray
4 3      Vereinigte Staaten  B. Mattek-Sands
 Vereinigte Staaten  J. Sock
6 7
3  Spanien  G. Muguruza
 Spanien  R. Nadal
  IP  Tschechien  L. Hradecká
 Tschechien  R. Štěpánek
4 63  
IP  Tschechien  L. Hradecká
 Tschechien  R. Štěpánek
w. o.   IP  Tschechien  L. Hradecká
 Tschechien  R. Štěpánek
6 7  
 Polen  A. Radwańska
 Polen  Ł. Kubot
6 61 [8]    Rumänien  I.-C. Begu
 Rumänien  H. Tecău
4 5  
 Rumänien  I.-C. Begu
 Rumänien  H. Tecău
4 7 [10]      Vereinigte Staaten  B. Mattek-Sands
 Vereinigte Staaten  J. Sock
63 6 [10]
ALT  Vereinigtes Konigreich  H. Watson
 Vereinigtes Konigreich  A. Murray
6 6   IP  Vereinigte Staaten  V. Williams
 Vereinigte Staaten  R. Ram
7 1 [7]
 Spanien  C. Suárez Navarro
 Spanien  D. Ferrer
3 3   ALT  Vereinigtes Konigreich  H. Watson
 Vereinigtes Konigreich  A. Murray
4 4  
 Australien  S. Stosur
 Australien  J. Peers
5 4   4  Indien  S. Mirza
 Indien  R. Bopanna
6 6  
4  Indien  S. Mirza
 Indien  R. Bopanna
7 6     4  Indien  S. Mirza
 Indien  R. Bopanna
6 2 [3]
 Niederlande  K. Bertens
 Niederlande  J.-J. Rojer
7 63 [8]   IP  Vereinigte Staaten  V. Williams
 Vereinigte Staaten  R. Ram
2 6 [10]  
IP  Vereinigte Staaten  V. Williams
 Vereinigte Staaten  R. Ram
64 7 [10]   IP  Vereinigte Staaten  V. Williams
 Vereinigte Staaten  R. Ram
6 7 Spiel um Platz 3
IP  Italien  R. Vinci
 Italien  F. Fognini
6 3 [10]   IP  Italien  R. Vinci
 Italien  F. Fognini
3 5   IP  Tschechien  L. Hradecká
 Tschechien  R. Štěpánek
6 7
2  Frankreich  K. Mladenovic
 Frankreich  P.-H. Herbert
4 6 [8]   4  Indien  S. Mirza
 Indien  R. Bopanna
1 5

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WTA-Tour: Schwanger! Victoria Azarenka lässt die Baby-Bombe platzen. Abgerufen am 17. Juli 2016.
  2. Sportartspezifische Nominierungskriterien Rio 2016. (Nicht mehr online verfügbar.) S. 2, archiviert vom Original am 6. August 2016; abgerufen am 12. August 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dosb.de
  3. Tennis: Mixed-Wettbewerb ohne deutsche Beteiligung. Abgerufen am 12. August 2016.