Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 2016/Radsport – Mannschaftsverfolgung Bahn (Frauen)

Die Bahnrad-Mannschaftsverfolgung der Frauen bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro fand vom 11. bis 13. August 2016 statt.

Olympische Ringe
Rio 2016 - Track cycling 13 August (CT004) (29348740702).jpg
Sportart Radsport
Disziplin Mannschaftsverfolgung
Geschlecht Frauen
Teilnehmer 39 Athletinnen aus 9 Ländern
Wettkampfort Velódromo Municipal do Rio
Wettkampfphase 11. bis 13. August 2016
Siegerzeit 4:10,236 min (Weltrekord)
Medaillengewinnerinnen
Goldmedaille Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien
Katie Archibald, Laura Trott, Elinor Barker, Joanna Rowsell-Shand
Silbermedaille Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Sarah Hammer, Kelly Catlin, Chloé Dygert, Jennifer Valente
Bronzemedaille KanadaKanada Kanada
Allison Beveridge, Jasmin Glaesser, Kirsti Lay, Georgia Simmerling, Laura Brown
Radsportwettbewerbe bei den
Olympischen Spielen 2016
Straßenradsport Straßenradsport
Straßenrennen Frauen Männer
Einzelzeitfahren Frauen Männer
Bahnradsport Bahnradsport
Sprint Frauen Männer
Teamsprint Frauen Männer
Keirin Frauen Männer
Omnium Frauen Männer
Mannschaftsverfolgung Frauen Männer
Mountainbike Mountainbike
Rennen Frauen Männer
BMX-Rennen BMX
Rennen Frauen Männer

Olympiasieger wurde in wurde die Mannschaft aus Großbritannien mit Katie Archibald, Laura Trott, Elinor Barker und Joanna Rowsell-Shand. Die Silbermedaille ging an die US-Amerikanerinnen und Bronze an das kanadische Team.

ErgebnisBearbeiten

QualifikationBearbeiten

Die acht schnellsten Paare qualifizierten sich für die erste Runde. Wobei die vier zeitschnellsten Mannschaften um die zwei Startplätze für das Rennen um Gold fuhren. Die übrigen vier Mannschaften hatten nur noch Chancen auf die Bronzemedaille.[1]

Rang Nation Athletinnen Zeit (min) Anmerkungen
1 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Katie Archibald
Laura Trott
Elinor Barker
Joanna Rowsell-Shand
4:13,260 Q, WR
2 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Sarah Hammer
Kelly Catlin
Chloé Dygert
Jennifer Valente
4:14,286 Q, WR
3 Australien  Australien Georgia Baker
Annette Edmondson
Amy Cure
Melissa Hoskins
4:19,059 Q
4 Kanada  Kanada Allison Beveridge
Jasmin Glaesser
Laura Brown
Georgia Simmerling
4:19,599 Q
5 Neuseeland  Neuseeland Lauren Ellis
Racquel Sheath
Rushlee Buchanan
Jaime Nielsen
4:20,061 q
6 China Volksrepublik  China Huang Dongyan
Jing Yali
Ma Menglu
Zhao Baofang
4:25,246 q
7 Italien  Italien Simona Frapporti
Tatiana Guderzo
Francesca Pattaro
Silvia Valsecchi
4:25,543 q
8 Polen  Polen Daria Pikulik
Edyta Jasińska
Justyna Kaczkowska
Natalia Rutkowska
4:28,988 q
9 Deutschland  Deutschland Gudrun Stock
Charlotte Becker
Mieke Kröger
Stephanie Pohl
4:30,068
  • Q = Qualifikation für die Läufe für das Rennen um Gold
  • q = Qualifikation für die Läufe für das Rennen um Bronze

Erste RundeBearbeiten

Die Begegnungen der ersten Runde ergaben sich aus den Platzierungen der Qualifikation, dabei traten die Mannschaften wie folgt an:

Lauf 1: 6. gegen 7.

Lauf 2: 5. gegen 8.

Lauf 3: 2. gegen 3.

Lauf 4: 1. gegen 4.

Die Gewinner der Läufe 3 und 4 qualifizierten sich für das Rennen um Gold. Die übrigen 6 Mannschaften wurden nach ihrer Zeit sortiert, und fuhren je nach Position die Plätze 3 bis 7 aus.[2]

Rang Lauf Nation Athletinnen Zeit (min) Anmerkungen
1 4 Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Katie Archibald
Laura Trott
Elinor Barker
Joanna Rowsell-Shand
4:12,152 QG, WR
2 3 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Sarah Hammer
Kelly Catlin
Chloé Dygert
Jennifer Valente
4:12,282 QG, WR
3 4 Kanada  Kanada Allison Beveridge
Jasmin Glaesser
Kirsti Lay
Georgia Simmerling
4:15,636 QB
4 2 Neuseeland  Neuseeland Lauren Ellis
Racquel Sheath
Rushlee Buchanan
Jaime Nielsen
4:17,592 QB
5 3 Australien  Australien Georgia Baker
Annette Edmondson
Amy Cure
Melissa Hoskins
4:20,262 Q5
6 1 Italien  Italien Simona Frapporti
Tatiana Guderzo
Francesca Pattaro
Silvia Valsecchi
4:22,964 Q5
7 1 China Volksrepublik  China Huang Dongyan
Jing Yali
Ma Menglu
Zhao Baofang
4:23,678 Q7
DSQ 2 Polen  Polen Daria Pikulik
Edyta Jasińska
Justyna Kaczkowska
Natalia Rutkowska
DSQ
4:27,299
  • QG = Qualifikation für das Rennen um Gold
  • QB = Qualifikation für das Rennen um Bronze
  • Q5 = Qualifikation für das Rennen um Platz 5
  • Q7 = Qualifikation für das Rennen um Platz 7

FinaleBearbeiten

 
Großbritannien feierte die Goldmedaille
 
Die Mannschaft der Vereinigten Staaten
Rang Nation Athletinnen Zeit (min) Anmerkungen
Rennen um Platz 7
7 China Volksrepublik  China Huang Dongyan
Jing Yali
Ma Menglu
Zhao Baofang
Wegen Disqualifikation der polnischen
Mannschaft nicht ausgetragen.
Rennen um Platz 5
5 Australien  Australien Georgia Baker
Annette Edmondson
Ashlee Ankudinoff
Amy Cure
4:21,232
6 Italien  Italien Beatrice Bartelloni
Tatiana Guderzo
Francesca Pattaro
Silvia Valsecchi
4:28,368
Rennen um Bronze
Bronze   Kanada  Kanada Allison Beveridge
Jasmin Glaesser
Kirsti Lay
Georgia Simmerling
4:14,627
4 Neuseeland  Neuseeland Lauren Ellis
Racquel Sheath
Rushlee Buchanan
Jaime Nielsen
4:18,459
Rennen um Gold
Gold   Vereinigtes Konigreich  Großbritannien Katie Archibald
Laura Trott
Elinor Barker
Joanna Rowsell-Shand
4:10,236 WR
Silber   Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Sarah Hammer
Kelly Catlin
Chloé Dygert
Jennifer Valente
4:12,454

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Qualifying. In: Rio 2016. Abgerufen am 8. Oktober 2016.
  2. First Round. In: Rio 2016. Abgerufen am 8. Oktober 2016.