Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 2016/Fußball/Frauen/Qualifikation (CONCACAF)

2016 CONCACAF Women’s Olympia Qualifikations Turnier 2016
Olympic rings with white rims.svg
Anzahl Nationen 19 (von 23 Bewerbern)
Austragungsort NicaraguaNicaragua Nicaragua (Qualifikation Zentralamerika),
Puerto RicoPuerto Rico Puerto Rico (Qualifikation Karibik Gruppe 1),
Trinidad und TobagoTrinidad und Tobago Trinidad und Tobago (Qualifikation Karibik Gruppe 2 und K.-o.-Runde),
Dominikanische RepublikDominikanische Republik Dominikanische Republik (Qualifikation Karibik Gruppe 3 und 4),
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten (Finalturnier)
Eröffnungsspiel 21. August 2015
Turnierende 21. Februar 2016
Spiele 39
Torschützenkönigin HaitiHaiti Nerila Mondesir (12 Tore in der Qualifikation)
Costa RicaCosta Rica Raquel Rodríguez und Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Crystal Dunn (6 Tore beim Finalturnier)
Beste Spielerin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Morgan Brian (beim Finalturnier)
Beste Torhüterin Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hope Solo (beim Finalturnier)

Als Qualifikation zum Turnier der Frauen bei den Olympischen Sommerspielen 2016 für die Mannschaften aus dem Bereich der CONCACAF dient zum vierten Mal ein über eine Vorqualifikation und ein Finalturnier laufendes Qualifikationsturnier, durch das sich zwei Mannschaften für die Olympischen Spiele qualifizieren.[1] Erstmals nahmen die Fußballmannschaften der Frauen von Guyana, St. Kitts und Nevis sowie St. Lucia teil.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Von den 23 gemeldeten Mannschaften, waren die drei stärksten Mannschaften Kanada, Mexiko und die USA direkt für das Finalturnier qualifiziert. Fünf zentralamerikanische Mannschaften ermittelten in einem Turnier im Jede-gegen-jede-Modus zwei weitere Teilnehmer des Finalturniers, wobei Honduras zurückzog. Von den 15 gemeldeten Mannschaften der Karibik nahmen letztlich zwölf an einem Turnier teil, wo zunächst in Gruppenspielen und einer anschließenden K.-o.-Runde drei weitere Teilnehmer ermittelt wurden.

VorqualifikationBearbeiten

ZentralamerikaBearbeiten

Die Mannschaft aus Honduras zog zurück. Alle Spiele wurden im Estadio Nacional de Fútbol in der nicaraguanischen Hauptstadt Managua in ausgetragen. Die beiden Mannschaften auf den ersten Plätzen qualifizierten sich für das Finalturnier

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Costa Rica  Costa Rica  3  3  0  0 010:100  +9 09
 2. Guatemala  Guatemala  3  2  0  1 005:300  +2 06
 3. El Salvador  El Salvador  3  1  0  2 001:500  −4 03
 4. Nicaragua  Nicaragua  3  0  0  3 001:800  −7 00
30.09.2015 Guatemala Costa Rica 1:2 (1:1)
Nicaragua El Salvador 0:1 (0:0)
02.10.2015 Costa Rica El Salvador 3:0 (0:0)
Nicaragua Guatemala 1:2 (1:1)
04.10.2015 El Salvador Guatemala 0:2 (0:2)
Nicaragua Costa Rica 0:5 (0:2)

KaribikBearbeiten

Die drei erstplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für das Finalturnier.

Gruppe 1Bearbeiten

Alle Spiele wurden im Estadio Juan Ramón Loubriel in Bayamón, Puerto Rico ausgetragen.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Puerto Rico  Puerto Rico  3  3  0  0 024:200 +22 09
 2. Haiti  Haiti  3  2  0  1 029:300 +26 06
 3. Grenada  Grenada  3  1  0  2 002:250 −23 03
 4. Aruba  Aruba  3  0  0  3 000:250 −25 00
21.08.2015 Aruba Haiti 0:14 (0:4)
Puerto Rico Grenada 12:0 (3:0)
23.08.2015 Haiti Grenada 13:0 (7:0)
Puerto Rico Aruba 9:0 (5:0)
25.08.2015 Grenada Aruba 2:0
Puerto Rico Haiti 3:2 (0:0)

Gruppe 2Bearbeiten

Die Gruppenspiele sollten ursprünglich auf St. Lucia stattfinden, wurden dann aber wegen des Tropensturms Erika verschoben. Als dann auch noch die der Gruppe zugelosten Mannschaften aus Antigua and Barbuda und den Caymaninseln zurückgezogen wurden, wurde der Gruppensieger in Hin- und Rückspiel zwischen den beiden verbliebenen Mannschaften ermittelt. Beide Spiele fanden im Ato Boldon Stadium in Couva, Trinidad und Tobago statt.

13.11.2015 Trinidad und Tobago St. Lucia 6:0 (4:0)
15.11.2015 St. Lucia Trinidad und Tobago 1:8 (0:4)

Gruppe 3Bearbeiten

Die Spiele sollten ursprünglich in Suriname stattfinden. Nachdem die Mannschaft von Suriname zurück gezogen wurde, wurde die Austragung an die Dominikanische Republik übertragen. Alle Spiele fanden im Estadio de Fútbol Panamericano de San Cristóbal statt.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Jamaika  Jamaika  2  2  0  0 019:000 +19 06
 2. Dominikanische Republik  Dominikanische Republik  2  1  0  1 011:600  +5 03
 3. Dominica  Dominica  2  0  0  2 000:240 −24 00
21.08.2015 Dominikanische Republik Dominica 11:0 (5:0)
23.08.2015 Dominikanische Republik Jamaika 0:6 (0:2)
25.08.2015 Dominica Jamaika 0:13 (0:8)

Gruppe 4Bearbeiten

Die Spiele sollten ursprünglich in St. Kitts und Nevis stattfinden, wurden dann aber wie die Spiele der Gruppe 3 an die Dominikanische Republik übertragen. Alle Spiele wurden im Estadio de Fútbol Panamericano de San Cristóbal ausgetragen.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Guyana  Guyana  2  1  1  0 009:100  +8 04
 2. Kuba  Kuba  2  1  1  0 007:100  +6 04
 3. Saint Kitts Nevis  St. Kitts und Nevis  2  0  0  2 000:140 −14 00
21.08.2015 St. Kitts und Nevis Guyana 0:8 (0:2)
23.08.2015 Guyana Kuba 1:1 (1:0)
25.08.2015 St. Kitts und Nevis Kuba 0:6

K.-o.-RundeBearbeiten

Die Spiele sollten ursprünglich vom 2. bis 4. Oktober 2015 stattfinden, wurden aber wegen der verzögerten Austragung der Spiele der Gruppe 2 verlegt. Alle Spiele fanden im Ato Boldon Stadium in Couva, Trinidad und Tobago statt.

HalbfinaleBearbeiten
18.11.2015 Puerto Rico Guyana 1:0 n. V. (0:0)
Trinidad und Tobago Jamaika 2:1 n. V. (1:1, 0:1)
Spiel um Platz 3Bearbeiten
20.11.2015 Guyana Jamaika 2:1 (0:1)
FinaleBearbeiten
20.11.2015 Puerto Rico Trinidad und Tobago 0:1 (0:1)

Finalturnier in den USABearbeiten

Die beiden Sieger der Halbfinalspiele qualifizieren sich für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro.

Gruppe ABearbeiten

Alle Spiele finden im Toyota Stadium in Frisco statt.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Vereinigte Staaten  USA  3  3  0  0 016:000 +16 09
 2. Costa Rica  Costa Rica  3  2  0  1 011:600  +5 06
 3. Mexiko  Mexiko  3  1  0  2 007:300  +4 03
 4. Puerto Rico  Puerto Rico  3  0  0  3 000:250 −25 00
10.02.2016 17:00 CST/11.02.2016, 00:00 MEZ Puerto Rico Mexiko 00:6 (0:2)
19:30 JST/11.02.2016, 02:30 MEZ USA Costa Rica 05:0 (3:0)
13.02.2016 12:30 CST/19:30 MEZ Costa Rica Puerto Rico 09:0 (2:0)
15:00 CST/22:00 MEZ USA Mexiko 01:0 (0:0)
15.02.2016 17:00 CST//16.02.2016, 00:00 MEZ Mexiko Costa Rica 01:2 (1:0)
19:30 JST/16.02.2016, 02:30 MEZ USA Puerto Rico 10:0 (4:0)

Gruppe BBearbeiten

Alle Spiele finden im BBVA Compass Stadium in Houston statt.

Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Kanada  Kanada  3  3  0  0 021:000 +21 09
 2. Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago  3  2  0  1 007:800  −1 06
 3. Guyana  Guyana  3  1  0  2 003:110  −8 03
 4. Guatemala  Guatemala  3  0  0  3 002:140 −12 00
11.02.2016 17:00 CST/12.02.2016, 00:00 MEZ Guatemala Trinidad und Tobago 01:2 (1:0)
19:30 JST/11.02.2016, 02:30 MEZ Kanada Guyana 05:0 (3:0)
14.02.2016 12:30 CST/19:30 MEZ Guyana Guatemala 02:1 (0:0)
15:00 CST/22:00 MEZ Trinidad und Tobago Kanada 00:6 (0:2)
16.02.2016 17:00 CST/17.02.2016, 00:00 MEZ Trinidad und Tobago Guyana 05:1 (4:1)
19:30 JST/17.02.2016, 02:30 MEZ Kanada Guatemala 10:0 (5:0)

K.-o.-RundeBearbeiten

Die Finalspiele finden im BBVA Compass Stadium in Houston statt.

HalbfinaleBearbeiten

19.02.2016, 16:30 CST/23:30 MEZ Kanada Costa Rica 3:1 (1:0)
19.02.2016, 19:30 CST/20.02.2016, 02:30 MEZ USA Trinidad und Tobago 5:0 (3:0)

FinaleBearbeiten

21.02.2016, 16:00 CST/23:00 MEZ Kanada USA 0:2 (0:0)

TriviaBearbeiten

Während des Turniers machten Desiree Scott (Kanada) und Becky Sauerbrunn (USA) ihr 100. Länderspiel.

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten