Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 2012/Teilnehmer (Republik Kongo)

Teilnehmer an den Olympischen Sommerspielen 2012 für die Republik Kongo
Logo der Olympischen Spiele 2012.svg
Olympische Ringe

CGO

CGO
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen

Die Republik Kongo nahm in London an den Olympischen Spielen 2012 teil. Es war die insgesamt elfte Teilnahme an Olympischen Sommerspielen. Das Comité National Olympique et Sportif Congolais nominierte sieben Athleten in drei Sportarten.[1]

Fahnenträgerin bei der Eröffnungsfeier war die Leichtathletin Lorène Bazolo.[2]

Teilnehmer nach SportartenBearbeiten

  LeichtathletikBearbeiten

Laufen und Gehen

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Lorène Bazolo 100 m 11,90 s 8 ausgeschieden 52
Männer
Devilert Kimbembe 100 m 10,94 s 8 ausgeschieden 54

  SchwimmenBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorlauf Halbfinale Finale Rang
Zeit Rang Zeit Rang Zeit Rang
Frauen
Aminata Yacoub 50 m Freistil 34,64 s 6 ausgeschieden 69
Männer
Émile Bakale 50 m Freistil 25,64 s 3 ausgeschieden 43

  TischtennisBearbeiten

Athleten Wettbewerb Vorrunde 1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde Viertelfinale Halbfinale Finale Rang
Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis Gegner Ergebnis
Frauen
Han Xing Einzel A. Prywalawa
Weissrussland 
2:4 ausgeschieden 49
Männer
Saheed Idowu Einzel I. Alhasan
Kuwait 
2:4 ausgeschieden 65
Saka Suraju Einzel S. Liu
Argentinien 
0:4 ausgeschieden 49

WeblinksBearbeiten

  • Congo - Athletes. Official London 2012 website. The London Organising Committee of the Olympic Games and Paralympic Games Limited (LOCOG), abgerufen am 6. Januar 2013 (englisch).
  • CONGO. Official website of the Olympic Movement. The International Olympic Committee (IOC), abgerufen am 6. Januar 2013 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Country: Congo. london2012.com, abgerufen am 19. Juli 2012 (englisch).
  2. LONDON 2012 Opening Ceremony - Flag Bearers. (PDF; 160 kB) IOC, abgerufen am 6. Januar 2013 (englisch).