Olympische Sommerspiele 1992/Leichtathletik – 10 km Gehen (Frauen)

Das 10-km-Gehen der Frauen bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona wurde am 3. August 1992 ausgetragen. 44 Athletinnen nahmen an der olympischen Premiere eines Gehwettbewerbes für Frauen teil. 38 der gestarteten Geherinnen erreichten das Ziel im Olympiastadion Barcelona.

Olympische Ringe
BCN-EstadiOlimpic-4860.jpg
Sportart Leichtathletik
Disziplin 10-km-Gehen
Geschlecht Frauen
Teilnehmer 44 Athletinnen aus 20 Ländern
Wettkampfort Barcelona
Wettkampfphase 3. August 1992
Medaillengewinnerinnen
Goldmedaille Chen Yueling (China VolksrepublikVolksrepublik China CHN)
Silbermedaille Jelena Nikolajewa (IOCIOC EUN)
Bronzemedaille Li Chunxiu (China VolksrepublikVolksrepublik China CHN)

Erste Olympiasiegerin wurde die Chinesin Chen Yueling. Sie gewann vor der Russin Jelena Nikolajewa, hier am Start für das vereinte Team der ehemaligen Sowjetrepubliken. Bronze gewann die Chinesin Li Chunxiu.

Für Deutschland gingen Beate Anders und Kathrin Born an den Start. Anders beendete das Rennen auf Platz sechzehn, Born auf Platz 33.
Athletinnen aus der Schweiz, Österreich und Liechtenstein nahmen nicht teil.

Aktuelle TitelträgerinnenBearbeiten

Olympiasiegerin 1988 Wettbewerb bei Olympischen Spielen bisher nicht ausgetragen
Weltmeisterin 1991 Alina Iwanowa (Sowjetunion  Sowjetunion) 42:57 min Tokio 1991
Europameisterin 1990 Annarita Sidoti (Italien  Italien) 44:00 min Split 1990
Panamerikanische Meisterin 1991 María Graciela Mendoza (Mexiko  Mexiko) 46:42 min Havanna 1991
Zentralamerika und Karibik-Meisterin 1991 María Colín (Mexiko  Mexiko) 49:16 min Xalapa 1991 – ausgetragen als Bahnwettbewerb
Südamerika-Meisterin 1991 Gloria Moreno (Kolumbien  Kolumbien) 52:41 min Manaus 1991 – ausgetragen als Bahnwettbewerb
Asienmeisterin 1991 Li Chunxiu (China Volksrepublik  Volksrepublik China) 49:15 min Kuala Lumpur 1991
Afrikameisterin 1992 Dounia Kara (Algerien  Algerien) 24:57 min Belle Vue Maurel 1992ausgetragen als 5000-m-Bahnwettbewerb
Ozeanienmeisterin 1990 Frauengehen nicht im Meisterschaftsprogramm

Bestehende RekordeBearbeiten

Weltbestzeit 41:56.2 min Nadeschda Rjaschkina (Sowjetunion 1955  Sowjetunion) Seattle, USA 24. Juli 1990[1]
Olympischer Rekord Wettbewerb bei Olympischen Spielen bisher nicht ausgetragen

Anmerkung: Weltrekorde werden im Straßengehen wegen der unterschiedlichen Streckenbeschaffenheiten nicht geführt.

StreckenführungBearbeiten

Der größte Teil des Wettbewerbs wurde auf der Straße Zona Franca durchgeführt. Die Straße liegt ca. 1,5 km südwestlich des Olympiastadions. Der Start befand sich auf der Zona Franca, wo ein ca. 1000 Meter langer Rundkurs achtmal absolviert wurde. Anschließend führte die Route über die Carrer del Foc und dem Passeig Olimpic hinein ins Olympiastadion, wo nach einer Runde auf der Laufbahn das Ziel lag.[2]

Rennverlauf und ErgebnisBearbeiten

 
Die Deutsche Beate Anders wurde Sechzehnte
Platz Athletin Land Zeit (min) Anmerkung
01 Chen Yueling China Volksrepublik  Volksrepublik China 44:32 erster OR
02 Jelena Nikolajewa IOC  EUN 44:33
03 Li Chunxiu China Volksrepublik  Volksrepublik China 44:41
04 Sari Essayah Finnland  Finnland 45:08
05 Cui Yingzi China Volksrepublik  Volksrepublik China 45:15
06 Madelein Svensson Schweden  Schweden 45:17
07 Annarita Sidoti Italien  Italien 45:23
08 Jelena Sayko IOC  EUN 45:23
09 Anne Judkins Neuseeland  Neuseeland 45:28
10 Mari Cruz Díaz Spanien  Spanien 45:32
11 Katarzyna Radtke Polen  Polen 45:45
12 Mária Urbanik Ungarn  Ungarn 45:50
13 Ildikó Ilyés Ungarn  Ungarn 45:54
14 Encarna Granados Spanien  Spanien 46:00
15 Kerry Saxby-Junna Australien  Australien 46:01
16 Beate Anders Deutschland  Deutschland 46:31
17 Beata Kaczmarska Polen  Polen 46:34
18 Andrea Alföldi Ungarn  Ungarn 46:35
19 Elisabetta Perrone Italien  Italien 46:43
20 Michelle Rohl Vereinigte Staaten  USA 46:45
21 Tina Poitras Kanada  Kanada 46:50
22 Emilia Cano Spanien  Spanien 47:03
23 Miki Itakura Japan  Japan 47:11
24 Yūko Satō Japan  Japan 47:43
25 Janice McCaffrey Kanada  Kanada 48:05
26 Debbi Lawrence Vereinigte Staaten  USA 48:23
27 Victoria Herazo Vereinigte Staaten  USA 48:26
28 Maricela Chávez Mexiko  Mexiko 48:39
29 Pascale Grand Kanada  Kanada 49:14
30 Eva Machuca Mexiko  Mexiko 50:02
31 Gabrielle Blythe Australien  Australien 50:13
32 Elizabeth Sworowski Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 50:14
33 Kathrin Born Deutschland  Deutschland 50:21
34 Isilda Gonçalves Portugal  Portugal 50:23
35 Lisa Langford Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 51:44
36 Miriam Ramón Ecuador  Ecuador 51:56
37 Perri Williams Irland  Irland 54:53
DSQ Susana Feitor Portugal  Portugal
Alina Iwanowa IOC  EUN
Victoria Lupton Vereinigtes Konigreich  Großbritannien
My Kyin Lwan Myanmar 1974  Myanmar
María Graciela Mendoza Mexiko  Mexiko
Ileana Salvador Italien  Italien

Datum: 3. August 1992[3]

Favorisiert war zunächst einmal die Russin Alina Iwanowa, die 1991 für die UdSSR Weltmeisterin geworden war und nun als Mitglied des vereinten Teams startete, Mit starken Zeiten aus der Olympiasaison standen auch die chinesischen Geherinnen Chen Yueling, bei den Weltmeisterschaften als Sechste platziert, und Li Chunxiu hoch im Kurs. Weitere Medaillenanwärterinnen waren die schwedische Vizeweltmeisterin Madelein Svensson, die finnische WM-Dritte Sari Essayah, die australische WM-Fünfte Kerry Saxby-Junna und Europameisterin Annarita Sidoti aus Italien.

Bei heißen Witterungsverhältnissen übernahm die Weltmeisterin früh die Führung. Zusammen mit ihrer Teamkameradin Jelena Nikolajewa legte sie das Tempo vor. Die beiden konnten sich allerdings nicht von ihren Konkurrentinnen lösen. Eine ca. 20-köpfige Spitzengruppe war bei Streckenhälfte noch eng zusammen. Hier orientierten sich die Chinesinnen nun weiter nach vorn. Asienmeisterin Chunxiu, Yueling und Cui Yingzi verbesserten ihre Positionen im Feld, schließlich übernahmen Chunxiu und Yueling die Führung. Mit den beiden Chinesinnen an der Spitze erreichten die Geherinnen das Stadion. Das Feld war inzwischen mehr und mehr auseinandergezogen worden. Medaillenchancen hatten noch die Yueling, Chunxiu, Iwanowa und Nikolajewa. Iwanowa versuchte jetzt, heranzukommen und die Lücke zu den beiden Führenden zu schließen, doch 150 Meter vor dem Ziel wurde sie zum dritten Mal verwarnt und damit disqualifiziert. Chen Yueling war schließlich die Olympiasiegerin. Im Kampf um die Silbermedaille wurde es noch einmal eng. Jelena Nikolajewa ging noch an Li Chunxiu vorbei, und sicherte sich Platz zwei. Die Ränge vier bis sechs belegten in dieser Reihenfolge Sari Essayah, Cui Yingzi und Madelein Svensson.

WeblinksBearbeiten

VideoBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Weltrekorde Frauen (Memento des Originals vom 20. Februar 2018 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bergfieber.de auf bergfieber.de, abgerufen am 14. Januar 2018
  2. Streckenplan im Offiziellen Bericht (S. 203), abgerufen am 19. Februar 2018
  3. Offizieller Report zu den Olympischen Spielen in Barcelona, Resultate Leichtathletik: S. 81, katalanisch/spanisch/englisch/französisch (PDF, 38.871 MB), abgerufen am 19. Februar 2018