Olympische Sommerspiele 1912/Fußball/Spiele

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1912

Diese Seite enthält alle Spiele des olympischen Fußballturniers von 1912 in Stockholm mit allen statistischen Details.

Olympische Ringe
1912 Stockholm Football Final.jpg
Sportart Fußball
Disziplin Turnier
Geschlecht Männer
Teilnehmer 163 Athleten aus 11 Ländern
Wettkampfort Olympiastadion Stockholm, Tranebergs IP, Råsunda IP
Wettkampfphase 29. Juni bis 5. Juli 1908
Medaillengewinner
Goldmedaille Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Großbritannien
Silbermedaille DanemarkDänemark Dänemark
Bronzemedaille NiederlandeNiederlande Niederlande
1908 1920

AchtelfinaleBearbeiten

Vier der zwölf gemeldeten Mannschaften erhielten ein Freilos, dies waren Dänemark, Russland, Ungarn und Großbritannien.

Italien – Finnland 2:3 n. V. (2:2, 2:2)Bearbeiten

Italien Finnland
Italien 
29. Juni 1912 in Stockholm (Tranebergs IP)
Ergebnis: 2:3 n. V. (2:2, 2:2)
Zuschauer: 600
Schiedsrichter: Hugo Meisl (Osterreich Kaisertum  Österreich)
Spielbericht
Finnland 


Piero CampelliAngelo Binaschi, Renzo De VecchiCarlo De Marchi (46. Vittorio Morelli di Popolo), Giuseppe Milano (C) , Pietro LeoneEnea Zuffi, Franco Bontadini, Felice Berardo, Enrico Sardi, Edoardo Mariani
Trainer: Vittorio Pozzo
August SyrjäläinenJalmari Holopainen, Gösta LöfgrenKnut Lund, Eino Soinio, Kaarlo Soinio (C) Ragnar Wickström, Bror Wiberg, Artturi Nyyssönen, Jarl Öhman, Algoth Niska
Trainer: ohne

  1:1 Franco Bontadini (10.)
  2:1 Enrico Sardi (25.)
  0:1 Jarl Öhman (2.)


  2:2 Eino Soinio (40.)
  2:3 Bror Wiberg (105.)

Niederlande – Schweden 4:3 n. V. (3:3, 2:1)Bearbeiten

Niederlande Schweden
Niederlande 
29. Juni 1912 in Stockholm (Olympiastadion)
Ergebnis: 4:3 n. V. (3:3, 2:1)
Zuschauer: 14.000
Schiedsrichter: George Simmons (England  England)
Spielbericht
Schweden 


Just GöbelDavid Wijnveldt, Constant FeithNicolaas de Wolf, Bok de Korver (C) , Dirk LotsyJan van Breda Kolff, Huug de Groot, Cees ten Cate, Jan Vos, Nicolaas Bouvy
Trainer: Edgar Chadwick (England  England)
Josef BörjessonJacob Levin, Erik BergströmRagnar Wicksell, Gustav Sandberg, Karl GustafssonHerman Myhrberg (C) , Ivar Svensson, Erik Börjesson, Helge Ekroth, Karl Ansén
Trainer: ohne

  1:1 Nicolaas Bouvij (28.)
  2:1 Jan Vos (43.)
  3:1 Nicolaas Bouvij (52.)


  4:3 Jan Vos (91.)
  0:1 Ivar Swensson (3.)



  3:2 Erik Börjesson (62., Elfm.)
  3:3 Ivar Swensson (80.)

Deutsches Reich – Österreich 1:5 (1:0)Bearbeiten

Deutsches Reich Österreich
Deutsches Reich 
29. Juni 1912 in Solna (Råsunda IP)
Ergebnis: 1:5 (1:0)
Zuschauer: 2.000
Schiedsrichter: Herbert James Willing (Niederlande  Niederlande)
Spielbericht
Österreich 


Albert WeberHelmut Röpnack, Ernst HollsteinGeorg Krogmann, Max Breunig (C) , Hermann BoschKarl Wegele, Adolf Jäger, Willi Worpitzky, Eugen Kipp, Julius Hirsch
Trainer: ohne
Otto NollBernhard Graubart, Ladislaus KurpielJosef Brandstätter, Karl Braunsteiner, Robert CimeraLudwig Hussak, Robert Merz, Johann Studnicka (C) , Alois Müller, Leopold Neubauer
Trainer: Hugo Meisl & Jimmy Hogan (England  England)
  1:0 Adolf Jäger (35.)
  1:1 Johann Studnicka (58.)
  1:2 Leopold Neubauer (62.)
  1:3 Robert Merz (75.)
  1:4 Robert Merz (81.)
  1:5 Robert Cimera (89.)
In der 2. Halbzeit musste Worpitzky für den verletzten Torhüter Weber beim Stand von 1:2 ins Tor.

Norwegen – FrankreichBearbeiten

Norwegen erreichte kampflos das Viertelfinale, da Frankreich zurückzog.

ViertelfinaleBearbeiten

Dänemark – Norwegen 7:0 (3:0)Bearbeiten

Dänemark Norwegen
Dänemark 
30. Juni 1912 in Stockholm (Tranebergs IP)[1]/Solna (Råsunda IP)[2]
Ergebnis: 7:0 (3:0)
Zuschauer: 700
Schiedsrichter: Ruben Gelbord (Schweden  Schweden)
Spielbericht
Norwegen 


Sophus HansenCharles Buchwald, Harald HansenIvar-Lykke, Nils Middelboe (C) , Paul BerthAxel Petersen, Sophus Nielsen, Anton Olsen, Hjalmar Christoffersen, Vilhelm Wolfhagen
Trainer: ohne
Ingolf PedersenPer Skou, Einar Friis BaastadHarald Johansen, Charles Herlofson (C) , Gunnar AndersenHenry Reinholdt, Kristian Krefting, Hans Endrerud, Rolf Maartmann, Erling Maartmann
Trainer: Vincent Hayes (England  England)
  1:0 Anton Olsen (4.)
  2:0 Vilhelm Wolfhagen (25.)
  3:0 Nils Middelboe (37.)
  4:0 Sophus Nielsen (60.)
  5:0 Anton Olsen (70.)
  6:0 Sophus Nielsen (85.)
  7:0 Anton Olsen (88.)

Niederlande – Österreich 3:1 (3:1)Bearbeiten

Niederlande Österreich
Niederlande 
30. Juni 1912 in Stockholm (Tranebergs IP)[1]/Solna (Råsunda IP)[2]
Ergebnis: 3:1 (3:1)
Zuschauer: 7.000
Schiedsrichter: David Philips (Schottland  Schottland)
Spielbericht
Österreich 


Just GöbelDavid Wijnveldt, Piet BoumanGé Fortgens, Joop Boutmy, Dirk Lotsy (C) Jan van Breda Kolff, Huug de Groot, Cees ten Cate, Jan Vos, Nicolaas Bouvy
Trainer: Edgar Chadwick (England  England)
Otto NollBernhard Graubart, Ladislaus KurpielJosef Brandstätter, Karl Braunsteiner, Robert CimeraLudwig Hussak, Robert Merz, Johann Studnicka (C) , Alois Müller, Leopold Neubauer
Trainer: Hugo Meisl & Jimmy Hogan (England  England)
  1:0 Nicolaas Bouvy (8.)
  2:0 Cees ten Cate (12.)
  3:0 Jan Vos (30.)



  3:1 Alois Müller (41.)

Russland – Finnland 1:2 (0:1)Bearbeiten

Russland Finnland
Russland 
30. Juni 1912 in Stockholm (Tranebergs IP)
Ergebnis: 1:2 (0:1)
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Per Sjöblom (Schweden  Schweden)
Spielbericht
Finnland 


Lew FaworskiPjotr Sokolow, Wladimir MarkowAndrei Akimow, Nikita Chromow, Nikolai KyninMichail Smirnow, Alexander Filippow, Wassili Butussow (C) , Wassili Schitarew, Sergei Filippow
Trainer: Robert Fulda & Georgi Djuperron
August SyrjäläinenJalmari Holopainen, Gösta Löfgren (C) Knut Lund, Eino Soinio, Viljo LietolaRagnar Wickström, Bror Wiberg, Artturi Nyyssönen, Jarl Öhman, Algoth Niska
Trainer: ohne

  1:1 Wassili Butussow (72.)
  0:1 Bror Wiberg (30.)

  1:2 Jarl Öhman (80.)

Ungarn – Großbritannien 0:7 (0:3)Bearbeiten

Ungarn Großbritannien
Ungarn 
30. Juni 1912 in Stockholm (Tranebergs IP[1]/Olympiastadion[2])
Ergebnis: 0:7 (0:3)
Zuschauer: 8.000
Schiedsrichter: Christiaan Jacobus Groothoff (Niederlande  Niederlande)
Spielbericht
Großbritannien 


László DomonkosGyula Rumbold, Imre Payer-PerényiGyula Bíró, Jenő Károly, Antal VágóBéla Sebestyén, Sándor Bodnár, Mihály Pataki, Imre Schlosser (C) , Gáspár Borbás
Trainer: Ede Herczog
Ronald BrebnerThomas Burn, Arthur KnightHorace Littlewort, Edward Hanney, Joseph DinesArthur Berry, Vivian Woodward (C) , Harold Walden, Gordon Hoare, Ivan Sharpe
Trainer: ohne
  0:1 Harold Walden (21.)
  0:2 Harold Walden (23.)
  0:3 Vivian Woodward (45.)
  0:4 Harold Walden (49.)
  0:5 Harold Walden (53.)
  0:6 Harold Walden (55.)
  0:7 Harold Walden (85.)

HalbfinaleBearbeiten

Dänemark – Niederlande 4:1 (3:0)Bearbeiten

Dänemark Niederlande
Dänemark 
2. Juli 1912 in Stockholm (Olympiastadion)[3]
Ergebnis: 4:1 (3:0)
Zuschauer: 6.000
Schiedsrichter: Ede Herczog (Ungarn 1867  Ungarn)
Spielbericht
Niederlande 


Sophus HansenNils Middelboe (C) , Harald HansenCharles Cuchwald, Emil Jørgensen, Paul BerthOscar Nielsen, Poul Nielsen, Anton Olsen, Sophus Nielsen, Vilhelm Wolfhagen
Trainer: ohne
Just GöbelDavid Wijnveldt, Piet BoumanGé Fortgens, Joop Boutmy, Dirk Lotsy (C) Jan van Breda Kolff, Huug de Groot, Cees ten Cate, Jan Vos, Nicolaas Bouvy
Trainer: Edgar Chadwick (England  England)
  1:0 Emil Jørgensen (7.)
  2:0 Anton Olsen (14.)
  3:0 Poul Nielsen (37.)
  4:0 Anton Olsen (65.)
  4:1 Harald Hansen (85. Eigentor)

Großbritannien – Finnland 4:0 (2:0)Bearbeiten

Großbritannien Finnland
Großbritannien 
2. Juli 1912 in Stockholm (Olympiastadion)
Ergebnis: 4:0 (2:0)
Zuschauer: 4.000
Schiedsrichter: Ruben Gelbord (Schweden  Schweden)
Spielbericht
Finnland 


Ronald BrebnerThomas Burn, Arthur KnightHorace Littlewort, Harold Stamper, Joseph DinesEdward Wright, Vivian Woodward (C) , Harold Walden, Gordon Hoare, Ivan Sharpe
Trainer: ohne
August SyrjäläinenJalmari Holopainen, Gösta Löfgren (C) Knut Lund, Eino Soinio, Viljo LietolaRagnar Wickström, Bror Wiberg, Jarl Öhman, Artturi Nyyssönen, Algoth Niska
Trainer: ohne
  1:0 Jalmari Holopainen (2., Eigentor)
  2:0 Harold Walden (7.)
  3:0 Harold Walden (75.)
  4:0 Vivian Woodward (85.)

Spiel um BronzeBearbeiten

Niederlande – Finnland 9:0 (4:0)Bearbeiten

Niederlande Finnland
Niederlande 
4. Juli 1912 in Solna (Råsundastadion)
Ergebnis: 9:0 (4:0)
Zuschauer: 1.000
Schiedsrichter: Per Sjöblom (Schweden  Schweden)
Spielbericht
Finnland 


Just GöbelDavid Wijnveldt, Constant FeithNicolaas de Wolf, Dirk Lotsy (C) , Joop BoutmyJan van Breda Kolff, Huug de Groot, Jan van der Sluis, Jan Vos, Nicolaas Bouvy
Trainer: Edgar Chadwick (England  England)
August SyrjäläinenJalmari Holopainen, Gösta Löfgren (C) Knut Lund, Eino Soinio, Viljo LietolaLauri Tanner, Bror Wiberg, Jarl Öhman, Artturi Nyyssönen, Algoth Niska
Trainer: ohne
  1:0 Jan van der Sluis (24.)
  2:0 Huug de Groot (28.)
  3:0 Jan Vos (29.)
  4:0 Jan Vos (43.)
  5:0 Jan Vos (46.)
  6:0 Jan van der Sluis (57.)
  7:0 Jan Vos (74.)
  8:0 Jan Vos (78.)
  9:0 Huug de Groot (86.)

FinaleBearbeiten

Großbritannien – Dänemark 4:2 (4:1)Bearbeiten

Großbritannien Dänemark
Großbritannien 
4. Juli 1912 in Stockholm (Olympiastadion)
Ergebnis: 4:2 (4:1)
Zuschauer: 25.000
Schiedsrichter: Christiaan Jacobus Groothoff (Niederlande  Niederlande)
Dänemark 


Ronald BrebnerThomas Burn, Arthur KnightDouglas McWhirter, Horace Littlewort, Joseph DinesArthur Berry, Vivian Woodward (C) , Harold Walden, Gordon Hoare, Ivan Sharpe
Trainer: ohne
Sophus HansenNils Middelboe (C) , Harald HansenCharles Cuchwald, Emil Jørgensen, Paul BerthOscar Nielsen, Axel Thufason, Anton Olsen, Sophus Nielsen, Vilhelm Wolfhagen
Trainer: ohne
  1:0 Harold Walden (10.)
  2:0 Gordon Hoare (22.)

  3:1 Gordon Hoare (41.)
  4:1 Arthur Berry (43.)


  2:1 Anton Olsen (27.)


  4:2 Anton Olsen (81.)

TrostrundeBearbeiten

Startberechtigt waren alle sieben im Achtel- und Viertelfinale des Hauptturniers ausgeschiedenen Mannschaften.

ViertelfinaleBearbeiten

Ungarn erhielt ein Freilos.

Österreich – Norwegen 1:0 (1:0)Bearbeiten

Österreich Norwegen
Österreich 
30. Juni 1912 in Stockholm (Tranebergs IP)
Ergebnis: 1:0 (1:0)
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Per Sjöblom (Schweden  Schweden)
Norwegen 


Josef Kaltenbrunner (C) Ladislaus Kurpiel, Karl BraunsteinerFranz Weber, Josef Brandstätter, Robert CimeraAlois Müller, Gustav Blaha, Robert Merz, Leopold Grundwald, Leopold Neubauer
Trainer: Hugo Meisl & Jimmy Hogan (England  England)
Ingolf PedersenPer Skou, Einar Friis BaastadHarald Johansen, Charles Herlofson (C) , Sverre JensenHenry Reinholdt, Kristian Krefting, Hans Endrerud, Rolf Maartmann, Erling Maartmann
Trainer: Vincent Hayes (England  England)
  1:0 Leopold Neubauer (2.)

Deutsches Reich – Russland 16:0 (8:0)Bearbeiten

Deutsches Reich Russland
Deutsches Reich 
1. Juli 1912 in Stockholm (Tranebergs IP)[1]/Solna (Råsunda IP)[2]
Ergebnis: 16:0 (8:0)
Zuschauer: 2.000
Schiedsrichter: Christiaan Jacobus Groothoff (Niederlande  Niederlande)
Spielbericht
Russland 


Adolf WernerHans Reese, Walter HempelKarl Burger, Josef Glaser, Camillo Ugi (C) Karl Uhle, Fritz Förderer, Gottfried Fuchs, Emil Oberle, Otto Thiel
Trainer: ohne
Lew FaworskiPjotr Sokolow, Fjodor RimschaAlexei Uwerski, Nikita Chromow, Michail JakowlewMichail Smirnow, Wassili Schitarew, Wassili Butussow (C) , Grigori Nikitin, Sergei Filippow
Trainer: Robert Fulda & Georgi Djuperron
  1:0 Gottfried Fuchs (2.)
  2:0 Fritz Förderer (6.)
  3:0 Gottfried Fuchs (9.)
  4:0 Gottfried Fuchs (21.)
  5:0 Fritz Förderer (27.)
  6:0 Gottfried Fuchs (28.)
  7:0 Karl Burger (30.)
  8:0 Gottfried Fuchs (34.)
  9:0 Gottfried Fuchs (46.)
  10:0 Gottfried Fuchs (51.)
  11:0 Fritz Förderer (53.)
  12:0 Gottfried Fuchs (55.)
  13:0 Emil Oberle (58.)
  14:0 Gottfried Fuchs (65.)
  15:0 Fritz Förderer (66.)
  16:0 Gottfried Fuchs (69.)

Italien – Schweden 1:0 (1:0)Bearbeiten

Italien Schweden
Italien 
1. Juli 1912 in Stockholm (Tranebergs IP)[1]/Solna (Råsunda IP)[2]
Ergebnis: 1:0 (1:0)
Zuschauer: 2.500
Schiedsrichter: Herbert James Willing (Niederlande  Niederlande)
Spielbericht
Schweden 


Piero CampelliRenzo De Vecchi, Modesto ValleAngelo Binaschi, Giuseppe Milano (C) , Pietro LeoneFranco Bontadini, Felice Berardo, Enrico Sardi, Luigi Barbesino, Edoardo Mariani
Trainer: Vittorio Pozzo
Josef BörjessonErik Bergström, Konrad TörnqvistRagnar Wicksell, Götrik Frykman, Karl GustafssonHerman Myhrberg (C) , Ivar Svensson, Erik Börjesson, Erik Dahlström, Karl Ansén
Trainer: ohne
  1:0 Franco Bontadini (30.)

HalbfinaleBearbeiten

Ungarn – Deutsches Reich 3:1 (2:0)Bearbeiten

Ungarn Deutsches Reich
Ungarn 
3. Juli 1912 in Stockholm (Tranebergs IP)[1]/Solna (Råsunda IP)[2]
Ergebnis: 3:1 (2:0)
Zuschauer: 2.000
Schiedsrichter: Christiaan Jacobus Groothoff (Niederlande  Niederlande)
Spielbericht
Deutsches Reich 


László DomonkosGyula Rumbold, Imre Payer-PerényiAntal Vágó, Kálmán Szury, Zoltán Blum-VirágBéla Sebestyén, Sándor Bodnár, Miklós Fekete, Imre Schlosser (C) , Gáspár Borbás
Trainer: Ede Herczog
Adolf WernerHelmut Röpnack, Ernst HollsteinGeorg Krogmann, Camillo Ugi (C)  Hermann BoschKarl Wegele, Fritz Förderer, Gottfried Fuchs, Julius Hirsch, Emil Oberle
Trainer: ohne
  1:0 Imre Schlosser (5.)
  2:0 Imre Schlosser (40.)

  3:1 Imre Schlosser (82.)


  2:1 Fritz Förderer (56.)

Österreich – Italien 5:1 (2:0)Bearbeiten

Österreich Italien
Österreich 
3. Juli 1912 in Stockholm (Tranebergs IP[1]/Olympiastadion[2])[au-i 1]
Ergebnis: 5:1 (2:0)
Zuschauer: 3.500
Schiedsrichter: Herbert James Willing (Niederlande  Niederlande)
Italien 


Josef KaltenbrunnerKarl Braunsteiner, Bernhard GraubartFranz Weber, Josef Brandstätter, Robert CimeraLudwig Hussak, Alois Müller, Johann Studnicka (C) , Leopold Neubauer, Leopold Grundwald
Trainer: Hugo Meisl & Jimmy Hogan (England  England)
Piero CampelliRenzo De Vecchi, Modesto ValleAngelo Binaschi, Giuseppe Milano (C) , Pietro LeoneEnea Zuffi, Franco Bontadini, Felice Berardo, Luigi Barbesino, Edoardo Mariani
Trainer: Vittorio Pozzo
  1:0 Alois Müller (30.)
  2:0 Leopold Grundwald (40.)
  3:0 Ludwig Hussak (49.)
  4:0 Johann Studnicka (65.)

  5:1 Leopold Grundwald (89.)




  4:1 Felice Berardo (81.)
  1. Nach Recherchen der IFFHS wurde das Spiel im Djurgården Stadion ausgetragen.

FinaleBearbeiten

Ungarn – Österreich 3:0 (1:0)Bearbeiten

Ungarn Österreich
Ungarn 
5. Juli 1912 in Stockholm (Tranebergs IP)[1]/Solna (Råsunda IP)[2]
Ergebnis: 3:0 (1:0)
Zuschauer: 5.000
Schiedsrichter: Herbert James Willing (Niederlande  Niederlande)
Spielbericht
Österreich 


László DomonkosGyula Rumbold, Imre PayerGyula Bíró, Antal Vágó, Zoltán BlumBéla Sebestyén, Sándor Bodnár, Mihály Pataki, Imre Schlosser (C) , Gáspár Borbás
Trainer: Ede Herczog
Josef Kaltenbrunner (C) Bernhard Graubart, Ladislaus KurpielJosef Brandstätter, Karl Braunsteiner, Robert CimeraLudwig Hussak, Alois Müller, Robert Merz, Leopold Neubauer, Leopold Grundwald
Trainer: Hugo Meisl & Jimmy Hogan (England  England)
  1:0 Imre Schlosser (32.)
  2:0 Mihály Pataki (63.)
  3:0 Sándor Bodnár (72.)

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und FußnotenBearbeiten

  1. a b c d e f g h Gemäß FIFA
  2. a b c d e f g h Gemäß ORGANISATIONSKOMMITTÉN FÖR OLYMPISKA SPELEN 1 STOCKHOLM 1912
  3. Nach Recherchen der IFFHS wurde aufgrund der geringen Zuschauerzahlen in den bisherigen Spielen aus finanziellen Gründen vom ursprünglichen Spielplan abgewichen und das Spiel auf dem Råsunda-Sportplatz in Solna ausgetragen, da dies mehr Einnahmen als bei einer Doppelveranstaltung versprach.