Olympische Sommerspiele 1908/Leichtathletik – 3500 m Gehen (Männer)

Das 3500-Meter-Gehen der Männer bei den Olympischen Spielen 1908 in London wurde am 14. Juli 1908 im White City Stadium entschieden.

Olympische Ringe
Leichtathletik
Sportart Leichtathletik
Disziplin 3500-Meter-Gehen
Geschlecht Männer
Ort White City Stadium
Teilnehmer 23 Athleten aus 7 Ländern
Wettkampfphase 14. Juli 1908
Medaillengewinner
Gold Gold George Larner (Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR)
Silbermedaillen Silber Ernest Webb (Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland GBR)
Bronzemedaillen Bronze Harry Kerr (AustralasienAustralasien ANZ)

Der Wettbewerb wurde auf der Rundbahn im Stadion ausgetragen, es handelte sich also um ein Bahngehen. Nach einer Vorpremiere zwei Jahre zuvor bei den Athener Zwischenspielen war es der erste Gehwettkampf bei Olympischen Spielen überhaupt.

Erster Olympiasieger im Gehen wurde der Brite George Larner. Er gewann vor seinem Landsmann Ernest Webb und dem für Australasien startenden Harry Kerr.

RekordeBearbeiten

Der bestehende inoffizielle Weltrekord wurde in einem Rennen über 2 Meilen aufgestellt, das entspricht 3218,69 Metern. Einen olympischen Rekord gab es noch nicht, denn diese Disziplin war erstmals olympisch.

Weltrekord 13:11,4 min Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien George Larner 1904

Folgende Rekorde wurden bei diesen Olympischen Spielen im 3500-m-Gehen auf- oder eingestellt:

OR 15:32,0 min Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien George Larner 1. Vorausscheidung
15:17,2 min Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien Ernest Webb 2. Vorausscheidung
14:55,0 min Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien George Larner Finale

ErgebnisseBearbeiten

Vorausscheidungen (14. Juli)Bearbeiten

Aus drei Vorausscheidungen qualifizierten sich je die jeweils ersten Drei für das Finale, das noch am selben Tag ausgetragen wurde.

1. VorausscheidungBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 George Larner Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien 15:32,0 OR
2 Harry Kerr Australasien  Australasien 16:02,2
3 William Palmer Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien 16:33,0
4 Paul Gunia Deutsches Reich  Deutschland 16:38,0
5 Sydney Sarel Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien 17:06,0
6 Arne Højme Danemark  Dänemark 17:23,4
7 Jo Goetzee Niederlande  Niederlande 17:37,8
Bill Brown Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien DSQ
Alfred Yeoumans Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien
Piet Soudyn Niederlande  Niederlande k. A.

Die drei letztgenannten Geher in dieser Auflistung finden sich nur bei Sports-Reference,

2. VorausscheidungBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 Ernest Webb Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien 15:17,2 OR
2 Charles Vestergaard Danemark  Dänemark 17:07,0
3 Einar Rothman Schweden  Schweden 17:40,2
4 Willem Winkelman Niederlande  Niederlande 17:57,6
5 István Drubina Ungarn 1867  Ungarn 18:44,6
6 Piet Ruimers Niederlande  Niederlande 18:44,8
Richard Quinn Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien DSQ
John J. Reid Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien

Die beiden hier als disqualifiziert aufgeführten Geher werden in der unten genannten Literatur von zur Megede als Teilnehmer gelistet, die aufgaben.

3. VorausscheidungBearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 George Goulding Kanada 1868  Kanada 15:54,0
2 Ralph Harrison Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien 16:04,4
3 Albert Rowland Australasien  Australasien 16:08,6
4 Ernest Larner Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien 16:10,0
5 John Butler Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien 16:17,0
6 Richard Wilhelm Deutsches Reich  Deutschland 17:33,8
7 Jan Huijgen Niederlande  Niederlande 17:43,0

Finale (14. Juli)Bearbeiten

Platz Athlet Land Zeit (min)
1 George Larner Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien 14:55,0 OR
2 Ernest Webb Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien 15:07,4
3 Harry Kerr Australasien  Australasien 15:43,4
4 George Goulding Kanada 1868  Kanada 15:49,8
5 Albert Rowland Australasien  Australasien 16:07,0
6 Charles Vestergaard Danemark  Dänemark 17:21,8
7 Einar Rothman Schweden  Schweden 17:50,0
William Palmer Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien DNF
Ralph Harrison Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien DSQ

Ernest Webb führte während der ersten Runde und wurde in Runde zwei von George Larner eingeholt. Beide zogen dem Feld davon. Nach etwa einer Meile setzte sich Larner langsam ab und gewann mit ungefähr 45 Yards Vorsprung. Auf Platz drei kam der für Australasien startende Harry Kerr. Der viertplatzierte Kanadier George Goulding nahm noch am 10-Meilen-Gehen teil, wo er aufgab, und am Marathonlauf, in dem er Rang 22 belegte.

Drei Tage später gewann George Larner über die Distanz von zehn Meilen seine zweite Goldmedaille im Gehen.

Der oben als disqualifiziert aufgeführte Ralph Harrison wird in der unten genannten Literatur von zur Megede als Teilnehmer gelistet, der aufgab.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten