Olympische Sommerspiele 1904/Leichtathletik – Standweitsprung (Männer)

Der Standweitsprung der Männer bei den Olympischen Spielen 1904 in St. Louis wurde am 29. August 1904 im Francis Field ausgetragen.

Olympische Ringe
Ray Ewry of the New York Athletic Club competing in the standing broad jump at the 1904 Olympics. Ewry won the event.jpg
Sportart Leichtathletik
Disziplin Standweitsprung
Geschlecht Männer
Teilnehmer 4 oder 7 Athleten aus 1 Land
Wettkampfort Francis Field
Wettkampfphase 29. August 1904
Medaillengewinner
Goldmedaille Ray Ewry (Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA)
Silbermedaille Charles King (Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA)
Bronzemedaille John Biller (Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA)

Olympiasieger in einem rein US-amerikanischen Teilnehmerfeld wurde Standsprungspezialist Ray Ewry. Er gewann vor Charles King und John Biller.

RekordeBearbeiten

Die damals bestehenden Weltrekorde waren noch inoffiziell.

Weltrekord 3,89 m Irland 1783  Irland J. Chandler
Olympischer Rekord 3,21 m Vereinigte Staaten 45  USA Ray Ewry Finale von Paris (FRA), 16. Juli 1900

Folgende Rekorde wurden im Standweitsprung bei den Olympischen Spielen 1904 gebrochen oder eingestellt:

OR 3,47 m Vereinigte Staaten 45  USA Ray Ewry
 
Standsprungspezialist Ray Ewry, dreifacher Olympiasieger von St. Louis

ErgebnisseBearbeiten

Platz Athlet Land Weite bei Kluge Weite auf SportReference Weite auf IOC-Seite Weite bei
zur Megede
1 Ray Ewry Vereinigte Staaten 45  USA 3,47 m (OR) 3,47 m (OR) 3,47 m (OR) 3,44 m (OR)
2 Charles King Vereinigte Staaten 45  USA 3,27 m 3,27 m 3,28 m 3,27 m
3 John Biller Vereinigte Staaten 45  USA 3,25 m 3,25 m 3,26 m 3,26 m
4 Henry Field Vereinigte Staaten 45  USA 3,18 m 3,18 m 3,19 m 3,19 m
5–7 Fred Schule Vereinigte Staaten 45  USA k. A. nicht als
Teilnehmer aufgeführt
Joseph Stadler Vereinigte Staaten 45  USA
Lawson Robertson Vereinigte Staaten 45  USA

Topfavorit Ray Ewry, der vier Jahre zuvor in Paris alle drei Standsprungwettbewerbe gewonnen hatte, wurde von der Konkurrenz nicht ernsthaft gefordert. Er siegte mit neuem olympischen Rekord. Zwanzig Zentimeter hinter ihm kam Charles King auf den zweiten Platz. Seine Namensbezeichnung lautet manchmal auch Con King, es handelt sich dabei eindeutig um dieselbe Person. Ganz knapp geschlagen wurde John Biller Dritter wie auch zwei Tage später im Standhochsprung.

Bezüglich der Resultate finden sich Unterschiede in den verschiedenen hier verwendeten Quellen. Diese sind in der Tabelle oben entsprechend dargestellt.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten