Olympische Sommerspiele 1900/Leichtathletik – 800 m (Männer)

Sportveranstaltung 1900

Der 800-Meter-Lauf der Männer bei den Olympischen Spielen 1900 in Paris wurde am 14. und 16. Juli 1900 im Croix Catelan entschieden. Olympiasieger wurde der Brite Alfred Tysoe. Er gewann vor den beiden US-Amerikanern John Cregan – Platz zwei – und David Hall – Platz drei.

Olympische Ringe
Leichtathletik
Sportart Leichtathletik
Disziplin 800-Meter-Lauf
Geschlecht Männer
Ort Croix Catelan
Teilnehmer 18 Athleten aus 7 Ländern
Wettkampfphase 14./16. Juli 1900
Medaillengewinner
Silbermedaillen Silber Alfred Tysoe (Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Großbritannien)
Bronzemedaillen Bronze John Cregan (Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA)
Rang 3 David Hall (Vereinigte Staaten 45Vereinigte Staaten USA)

RekordeBearbeiten

Der inoffizielle Weltrekord wurde in einem Rennen über 880 Yards aufgestellt, das entspricht 804,672 Metern.

Weltrekord 1:53,4 min Charles Kilpatrick Vereinigte Staaten 44  USA New York (USA), 21. September 1895[1]
Olympischer Rekord 2:10,0 min Edwin Flack Vereinigtes Konigreich 1801  Australien Vorlauf OS Athen (Griechenland), 6. April 1896

Folgende Rekorde wurden bei diesen Olympischen Spielen über 800 Meter gebrochen oder eingestellt:

OR 1:59,0 min David Hall Vereinigte Staaten 45  USA 1. Vorlauf, 14. Juli

MedaillenBearbeiten

Wie schon bei den I. Olympischen Spielen vier Jahre zuvor gab es jeweils eine Silbermedaille für den Sieger und Bronze für den zweitplatzierten Athleten. Der Sportler auf Rang drei erhielt keine Medaille.

ErgebnisseBearbeiten

VorläufeBearbeiten

14. Juli 1900

Es gab drei Vorläufe, aus denen je zwei Läufer den Endlauf erreichten – farbig unterlegt.

Vorlauf 1

Platz Name Land Zeit (min)
1 David Hall Vereinigte Staaten 45  USA 1:59,0 OR
2 Alfred Tysoe Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien 1:59,2 geschätzt
3 Howard Hayes Vereinigte Staaten 45  USA unbekannt
4 Maurice Salomez Dritte Französische Republik  Frankreich
5 Christian Christensen Danemark  Dänemark
? Walter Drumheller Vereinigte Staaten 45  USA
Alex Grant Vereinigte Staaten 45  USA

Alfred Tysoe lag drei Yards hinter dem Sieger des Vorlaufes, Howard Hayes folgte mit weiteren sechs Yards Rückstand. Bei Walter Drumheller und Alex Grant ist nicht bekannt, ob sie das Ziel erreichten und in welcher Reihenfolge sie ggf. einliefen. Grant war zudem eigentlich Kanadier startete aber im Team der USA, da er dort studierte.
Bei zur Megede sind nur die ersten Vier aufgeführt.

Vorlauf 2

Platz Name Land Zeit (min)
1 Henry Deloge Dritte Französische Republik  Frankreich 2:00,6
2 Zoltán Speidl Ungarn 1867  Ungarn unbekannt
3 Justus Scrafford Vereinigte Staaten 45  USA unbekannt
? Edward Bushnell Vereinigte Staaten 45  USA
Emilio Banfi Italien 1861  Italien
Harrison Smith Vereinigte Staaten 46  USA

Der Vorsprung von Henry Deloge auf seine beiden Verfolger wird mit drei bzw. acht Yards angegeben. Von den drei letzten Läufern ist nicht bekannt, ob und in welcher Reihenfolge sie das Ziel erreichten.
Bei zur Megede sind die Angaben bis Platz drei übereinstimmend, auf Rang vier wird bei ihm der Deutsche Albert Werkmüller geführt. Weitere Teilnehmer sind in der letztgenannten Quelle nicht benannt.

Vorlauf 3

Platz Name Land Zeit (min)
1 John Cregan Vereinigte Staaten 45  USA 2:03,0
2 John Bray Vereinigte Staaten 45  USA 2:03,4 geschätzt
3 Harvey Lord Vereinigte Staaten 45  USA unbekannt
? Edward Mechling Vereinigte Staaten 45  USA
Ondřej Pukl Böhmen  Böhmen

Der Vorsprung von John Cregan auf seine beiden Verfolger wird mit sechs bzw. zehn Yards angegeben. Von den beiden letzten Läufern ist nicht bekannt, ob und in welcher Reihenfolge sie das Ziel erreichten.
Bei zur Megede sind die Angaben der ersten beiden Läufer übereinstimmend, auf Rang drei wird in dieser Quelle Edward Mechling geführt. Weitere Teilnehmer sind bei zur Megede nicht benannt.

FinaleBearbeiten

16. Juli 1900

Platz Name Land Zeit (min)
1 Alfred Tysoe Vereinigtes Konigreich 1801  Großbritannien 2:01,2
2 John Cregan Vereinigte Staaten 45  USA 2:03,0 geschätzt
3 David Hall Vereinigte Staaten 45  USA unbekannt
4 Henry Deloge Dritte Französische Republik  Frankreich
5 Zoltán Speidl Ungarn 1867  Ungarn
6 John Bray Vereinigte Staaten 45  USA

Favorisiert war vor allem der Brite Alfred Tysoe, der im Olympiajahr schon mehrfach unter zwei Minuten gelaufen war. Seine beiden schärfsten Konkurrenten waren der US-Amerikaner John Cregan, der in dieser Saison die zwei-Minuten-Marke ebenfalls schon unterboten hatte, und der Franzose Henry Deloge, der sich als Teilnehmer vom veranstaltenden Verein Hoffnungen auf eine gute Platzierung machte.

Deloge führte das Feld auf der ersten Hälfte der Strecke an, wobei mit 1:05 Minuten für die ersten 400 Meter ein gemächliches Tempo gelaufen wurde. Grund für den langsamen Beginn war die Teilnahme einiger Läufer am 1500-Meter-Finale am Tag zuvor. In Runde zwei beschleunigten Tysoe und Cregan, Tysoe setzte sich weiter ab und gewann deutlich. Cregan und Hall folgten mit Rückständen von drei bzw. acht Yards auf den Olympiasieger. Auch Hall überlief schließlich noch den Franzosen und sicherte sich die Bronzemedaille. Einige Quellen sprechen sogar von einem Schwächeanfall und Sturz von Deloge.[2] Die zweite Runde wurde deutlich schneller in 56 Sekunden gelaufen.

Als siebter Finalteilnehmer ist auf der IOC-Seite noch der Däne Christian Christensen benannt.

WeblinksBearbeiten

LiteraturBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 1: 1896–1936, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 2. Auflage 1970, S. 32
  2. nachzulesen zum Beispiel bei Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 1: 1896–1936, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 2. Auflage 1970, S. 31