Olympische Jugend-Winterspiele 2012/Biathlon

Bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2012 in Innsbruck fanden vom 18. bis 21. Januar 2012 sechs Wettbewerbe im Biathlon statt. Ausgetragen wurden die Wettbewerbe im Tiroler Ort Seefeld.

Biathlon bei den
Olympischen Jugend-Winterspielen 2012
Logo
Biathlon pictogram.svg
Information
Austragungsort OsterreichÖsterreich Seefeld in Tirol
Wettkampfstätte Olympiaregion Seefeld
Nationen 33
Athleten 100
Datum 18.–21. Januar 2016
Entscheidungen 6

JungenBearbeiten

SprintBearbeiten

Platz Land Athlet Zeit Fehler
1 China Volksrepublik  CHN Cheng Fangming 19:21,7 min 0+1
2 Estland  EST Rene Zahkna 19:43,0 min 0+1
3 Frankreich  FRA Aristide Bègue 19:48,5 min 1+0
4 Kanada  CAN Stuart Harden 19:51,3 min 0+0
5 Norwegen  NOR Kristian André Aalerud 20:04,4 min 0+2
6 Deutschland  GER Niklas Homberg 20:05,4 min 0+1

Datum: 15. Januar 2012

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Osterreich  Michael Pfeffer belegte mit 20:35,3 min (2+1 Fehler) den 10. Platz.
Deutschland  Maximilian Janke belegte mit 20:57,8 min (1+1) den 14. Platz.
Schweiz  Jules Cuenot belegte mit 21:18.4 min (2+2) den 18. Platz.
Schweiz  Kenneth Schöpfer belegte mit 22:14,2 min (1+3) den 26. Platz.
Osterreich  Thorsten Bischof belegte mit 22:17,7 min (3+1) den 28. Platz.

VerfolgungBearbeiten

Platz Land Athlet Zeit Fehler
1 Deutschland  GER Niklas Homberg 28:43,1 min 2+0+2+0
2 Estland  EST Rene Zahkna 28:52,6 min 0+2+1+1
3 China Volksrepublik  CHN Cheng Fangming 28:57,7 min 2+1+1+3
4 Deutschland  GER Maximilian Janke 29:41,6 min 0+0+2+2
5 Slowenien  SLO Miha Dovžan 30:04,4 min 1+0+0+0
6 Norwegen  NOR Kristian André Aalerud 30:04,7 min 2+1+1+3

Datum: 16. Januar 2012

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Osterreich  Thorsten Bischof belegte mit 31:38,8 min (1+0+1+1 Fehler) den 13. Platz.
Osterreich  Michael Pfeffer belegte mit 31:52,9 min (1+2+4+2) den 15. Platz.
Schweiz  Kenneth Schöpfer belegte mit 32:01,5 min (0+0+2+1) den 17. Platz.
Schweiz  Jules Cuenot belegte mit 32:15,3 min (2+1+3+2) den 18. Platz.

MädchenBearbeiten

SprintBearbeiten

Platz Land Athlet Zeit Fehler
1 Deutschland  GER Franziska Preuß 17:27,7 min 0+1
2 Kasachstan  KAZ Galina Wischnewskaja 17:55,2 min 1+1
3 Russland  RUS Uljana Kaischewa 18:00,9 min 1+1
4 Schweden  SWE Lotten Sjödén 18:08,6 min 1+0
5 Russland  RUS Natalija Gerbulowa 18:14,5 min 1+0
6 Tschechien  CZE Jessica Jislová 18:19,5 min 0+0

Datum: 15. Januar

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Osterreich  Julia Reisinger belegte mit 18:24,00 min (1+0 Fehler) den 7. Platz.
Schweiz  Aita Gasparin belegte mit 19:33,4 min (2+1) den 20. Platz.
Deutschland  Laura Hengelhaupt belegte mit 21:18,8 min (1+4) den 37. Platz.

VerfolgungBearbeiten

Platz Land Athlet Zeit Fehler
1 Russland  RUS Uljana Kaischewa 26:01,3 min 0+0+0+0
2 Deutschland  GER Franziska Preuß 26:29,2 min 1+0+1+0
3 Kasachstan  KAZ Galina Wischnewskaja 27:44,4 min 0+2+1+1
4 Schweden  SWE Lotten Sjödén 28:05,6 min 1+0+1+1
5 Italien  ITA Lisa Vittozzi 28:07,7 min 0+0+0+0
6 Osterreich  AUT Julia Reisinger 29:03,3 min 1+0+0+1

Datum: 16. Januar 2012

Weitere Teilnehmerinnen aus deutschsprachigen Ländern:
Schweiz  Aita Gasparin belegte mit 31:32,1 min (1+0+1+2 Fehler) den 16. Platz.
Deutschland  Laura Hengelhaupt belegte mit 33:21,4 min (1+1+3+1) den 21. Platz.

Gemischte TeamsBearbeiten

StaffelBearbeiten

Datum: 19. Januar 2012

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Osterreich  Österreich (Julia Reisinger, Magdalena Millinger, Michael Pfeffer, Thorsten Bischof) belegte mit 1:19:05,3 h (4+16 Fehler) den 13. Platz.

Mixed-Staffel Skilanglauf/BiathlonBearbeiten

Datum: 21. Januar
Es traten abwechselnd jeweils zwei Athleten vom Biathlon und Langlauf an.

Weitere Teilnehmer aus deutschsprachigen Ländern:
Osterreich  Österreich (Julia Reisinger, Lisa Unterweger, Michael Pfeffer, Alexander Gotthalmseder) belegte mit 1:06:22,9 h (2+5 Fehler) den 7. Platz.

WeblinksBearbeiten