Olexander Schyrnyj

ukrainischer, vormals russischer Biathlet
Olexander Schyrny Biathlon
Biathlon European Championships 2017 Sprint Men 1436.JPG
Verband UkraineUkraine Ukraine
Geburtstag 25. Februar 1987 (32 Jahre)
Geburtsort UfaSowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Karriere
Beruf Trainer
Aufnahme in den
Nationalkader
2012–2014 (Russland)
ab 2014 (Ukraine)
Debüt im Europacup/IBU-Cup 2012
Debüt im Weltcup 2014
Status aktiv
Medaillenspiegel
EM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
IBU Biathlon-Europameisterschaften
0Bronze0 2012 Osrblie Staffel
0Bronze0 2017 Duszniki-Zdrój Mixed-Staffel
Weltcupbilanz
letzte Änderung: 7. Januar 2019

Olexander Mykolajowytsch Schyrnyj (ukrainisch Олександр Миколайович Жирний, auch russisch Александр Николаевич Жирный / Alexander Nikolajewitsch Schirny; * 25. Februar 1987 in Ufa, Baschkirische ASSR, Russische SFSR, UdSSR) ist ein ursprünglich russischer Biathlet, der seit 2014 für die Ukraine startet.

Alexander Schirny gab sein internationales Debüt bei den Biathlon-Europameisterschaften 2012 in Osrblie. Im Einzel erreichte er den 13. Platz, im Staffelwettbewerb kam er an der Seite von Nikolai Jakuschow, Sergei Kljatschin und Alexei Wolkow hinter den Vertretungen aus Deutschland und Norwegen auf den dritten Platz und gewann damit die Bronzemedaille. Nach der EM kam er bei den ersten außereuropäischen Rennen des IBU-Cups in Canmore zu seinen ersten Einsätzen in der zweithöchsten internationalen Rennserie. Bei seinem ersten Einsatz in einem Sprintrennen erreichte er mit dem sechsten Rang auch gleich sein bislang bestes Resultat. In vier Rennen erreichte er in Kanada dreimal die Top-Ten.

Seit 2014 startet er als Olexander Schyrnyj für die Ukraine.

StatistikenBearbeiten

WeltcupplatzierungenBearbeiten

Die Tabelle zeigt alle Platzierungen (je nach Austragungsjahr einschließlich Olympische Spiele und Weltmeisterschaften).

  • 1.–3. Platz: Anzahl der Podiumsplatzierungen
  • Top 10: Anzahl der Platzierungen unter den ersten zehn (einschließlich Podium)
  • Punkteränge: Anzahl der Platzierungen innerhalb der Punkteränge (einschließlich Podium und Top 10)
  • Starts: Anzahl gelaufener Rennen in der jeweiligen Disziplin
  • Staffel: inklusive Mixedstaffeln
Platzierung Einzel Sprint Verfolgung Massenstart Staffel Gesamt
1. Platz  
2. Platz  
3. Platz  
Top 10 7 7
Punkteränge 3 7 7 9 26
Starts 8 24 14   9 55
Stand: 7. Januar 2019

WeblinksBearbeiten