Hauptmenü öffnen

Old English Black and Tan Terrier

Hunderasse
Old English Black and Tan Terrier

Der Old English Black and Tan Terrier ist eine ausgestorbene Hunderasse. Zum letzten Mal wurde ein Vertreter dieser Rasse im Jahr 1900 ausgestellt. Er gilt oft (wohl irrtümlich[1]) als der wichtigste Vorfahr des Welsh Terriers. Es wird vermutet, dass sein Verschwinden mit der zunehmenden Beliebtheit des Welsh Terriers im Zusammenhang steht.[2] Zusammen mit dem Old White English Terrier gilt er als ein Vorläufer des Fox Terriers und damit des Jack Russell Terriers bzw. Parson Russell Terriers.[3] Des Weiteren wird vermutet, dass der Old English Black and Tan Terrier auch einen Beitrag für die Zucht des Airedale Terriers leistete.[4]

LiteraturBearbeiten

  • Rawdon Briggs Lee: A History and Description, with Reminiscences, of the Fox Terrier. Horace Cox „The Field“ Office, London 1889.
  • Hans Räber: Enzyklopädie der Rassehunde. Band 2: Terrier, Laufhunde, Vorstehhunde, Retriever, Wasserhunde, Windhunde. 2. Auflage. Kosmos, Stuttgart 2001, ISBN 3-440-08235-0.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Welsh Terrier Claub of Great Britain siehe „history“: „Some confusion resulted when the English Kennel Club admitted the breed for registration on a joint basis with the Old English Wire Haired Black and Tan Terrier, now thought to be a hodge podge of other breeds which resembled the Welsh Terrier. In any event, the Black and Tan no longer exists while the Welshman remains a testimonial to the sound requirements set up by his breeders.“
  2. Hans Räber: Enzyklopädie der Hunderassen. Band 2. 2001, S. 15.
  3. JRTCGB: Geschichte des Jack Russell Terriers.
  4. Hans Räber: Enzyklopädie der Hunderassen. Band 2. 2001, S. 19.