Hauptmenü öffnen

Oktjabrskoje (Tscheljabinsk)

Dorf in der Oblast Tscheljabinsk (Russland)

Oktjabrskoje (russisch Октя́брьское) ist ein Dorf (selo) in der Oblast Tscheljabinsk in Russland mit 6780 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Dorf
Oktjabrskoje
Октябрьское
Föderationskreis Ural
Oblast Tscheljabinsk
Rajon Oktjabrski
Frühere Namen Kalmykowo (bis 1935)
Bevölkerung 6780 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 185 m
Zeitzone UTC+5
Telefonvorwahl (+7) 35158
Postleitzahl 457170
Kfz-Kennzeichen 74, 174
OKATO 75 247 845 001
Geographische Lage
Koordinaten 54° 24′ N, 62° 44′ OKoordinaten: 54° 24′ 30″ N, 62° 43′ 30″ O
Oktjabrskoje (Tscheljabinsk) (Russland)
Red pog.svg
Lage in Russland
Oktjabrskoje (Tscheljabinsk) (Oblast Tscheljabinsk)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Tscheljabinsk

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt etwa 120 km Luftlinie südöstlich des Oblastverwaltungszentrums Tscheljabinsk im südwestlichen Teil des Westsibirisches Tieflands. Er befindet sich im Steppengebiet östlich des Ural an mehreren abflusslosen Seen, gut 30 km von der Grenze zu Kasachstan entfernt, die dort durch den Fluss Ui markiert wird.

Oktjabrskoje ist Verwaltungszentrum des Rajons Oktjabrski sowie Sitz der Landgemeinde Oktjabrskoje selskoje posselenije, zu der außerdem die acht Dörfer Barsutschje (7 km nordwestlich), Bulanowo (11 km nordwestlich), Kijewka (10 km östlich), Lebjodki (9 km nordöstlich), Nowomoskowskoje (23 km ostsüdöstlich), Schochowo (10 km nordöstlich), Semjonowka (8 km südwestlich) und Stepanowka (9 km nordnordöstlich) gehören.

GeschichteBearbeiten

Aus den gegen Ende des 19. Jahrhunderts gegründeten Weilern (chutor) Chramzowo, Kalmykowo, Kemerowo und Poljakowo entstand zu Anfang des 20. Jahrhunderts das Dorf Kalmykowo.

Am 10. Mai 1935 wurde der Ort Verwaltungssitz des neu geschaffenen Oktjabrski rajon, von russisch oktjabr für „Oktober“, hier mit Bezug auf die Oktoberrevolution. Zugleich wurde auch das Dorf in Oktjabrskoje umbenannt.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1939 1254
1959 2803
1970 5465
1979 6913
1989 7975
2002 7562
2010 6780

Anmerkung: Volkszählungsdaten

VerkehrBearbeiten

Oktjabrskoje ist Endpunkt der Regionalstraße 75K-012, die zwischen Tscheljabinsk und Korkino von der föderalen Fernstraße A310 (ehemals M36) beziehungsweise der Umgehung von Tscheljabinsk 75K-205 abzweigt und durch das nordwestlich benachbarte Rajonzentrum Jetkul verläuft. In südwestlicher Richtung führt von Oktjabrskoje die 75K-023 ins 90 km entfernte Troizk, unweit der kasachischen Grenze ebenfalls an der A310 gelegen. Dorf befindet sich an der Strecke Tscheljabinsk – Orsk/Qostanai auch die nächste Bahnstation. Nördlich, östlich und südlich besitzt Oktjabrskoje eine Umgehungsstraße (75K-192).

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)