Ohangaron

Siedlung in Usbekistan

Ohangaron (kyrillisch Оҳангарон; russisch Ахангаран Achangaran) ist eine Stadt in der usbekischen Provinz Taschkent, gelegen etwa 50 km südöstlich der usbekischen Hauptstadt Taschkent. Ohangaron hatte laut der Volkszählung von 1989 damals 31.100 Einwohner, laut einer Berechnung für 2009 beträgt die Einwohnerzahl 36.755.[1]

Ohangaron
Оҳангарон
Basisdaten
Staat: UsbekistanUsbekistan Usbekistan
Provinz: Taschkent
Koordinaten: 40° 54′ N, 69° 38′ OKoordinaten: 40° 54′ 12″ N, 69° 38′ 24″ O
Ohangaron (Usbekistan)
Ohangaron (40° 54′ 12″ N, 69° 38′ 24″O)
Ohangaron
Höhe: 560 m
Einwohner: 36.755 (2009)
Distrikte der Provinz Taschkent: Ohangaron ist hier als Nummer 6 markiert

Ohangaron ist eine kreisfreie Stadt und zudem Hauptort eines gleichnamigen Distriktes. Sie liegt nördlich des auch als Ohangaron bekannten Flusses Angren an der Eisenbahnstrecke von Taschkent nach Angren. Ohangaron wurde 1960 im Zuge der Errichtung eines Zementwerkes gegründet und 1966 zur Stadt erhoben.[2]

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: @1@2Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.de bevoelkerungsstatistik.de
  2. Große Sowjetische Enzyklopädie