Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt

Gericht in Magdeburg

Das Oberverwaltungsgericht des Landes Sachsen-Anhalt ist das Oberverwaltungsgericht (OVG) des Bundeslandes Sachsen-Anhalt und bildet die Spitze der Verwaltungsgerichtsbarkeit dieses Bundeslandes.

Gerichtsgebäude

Gerichtssitz und -bezirkBearbeiten

Das OVG Sachsen-Anhalt hat seinen Sitz in Magdeburg und ist im dortigen Justizzentrum Eike von Repgow angesiedelt. Gerichtsbezirk ist das gesamte Gebiet des Bundeslandes.

InstanzenzugBearbeiten

Das OVG ist dem Bundesverwaltungsgericht untergeordnet. Nachgeordnete Gerichte sind die Verwaltungsgerichte Halle und Magdeburg.

LeitungBearbeiten

  • 4.2.1992–1995: Hans-Joachim Schilling, * 10.7.1927
  • 19.3.1996–2004: Gerd-Heinrich Kemper, * 9.7.1938
  • 2004–1.7.2017 (andere Quelle: Juni 2017[1]): Michael Benndorf[2]
  • Seit 23.6.2017: Oliver Becker

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. WELT: Neuer Präsident am Oberverwaltungsgericht. In: DIE WELT. 23. Juni 2017 (welt.de [abgerufen am 29. Dezember 2020]).
  2. isocity: Magdeburg: Oliver Becker neuer Präsident des Oberverwaltungsgerichts Sachsen-Anhalt | Magdeburger News | Das Nachrichtenportal | News rund um Magdeburg. Abgerufen am 29. Dezember 2020.

Koordinaten: 52° 7′ 36,9″ N, 11° 37′ 53,4″ O