Hauptmenü öffnen

Oberrod (Schleusingen)

Ortsteil von Nahetal-Waldau

Oberrod ist ein Ortsteil der Stadt Schleusingen im Landkreis Hildburghausen in Thüringen.

Oberrod
Koordinaten: 50° 29′ 12″ N, 10° 48′ 22″ O
Höhe: ca. 400 m ü. NN
Einwohner: 65 (2016)
Eingemeindung: 1. Januar 1962
Eingemeindet nach: Waldau
Postleitzahl: 98553
Vorwahl: 036878
St. Wolfgang Kapelle

Inhaltsverzeichnis

LageBearbeiten

Der Ort liegt auf etwa 400 m ü. NN im Süden des Naturparks Thüringer Wald. Er befindet sich südlich der Bundesautobahn 73 und östlich der Talsperre Ratscher nordöstlich von Hildburghausen.

GeschichteBearbeiten

Der Ort entstand an einer Furt, die Teil einer alten Straße von Hildburghausen über die Schleuse war. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Oberrod am 10. September 1299.[1] Bis 1815 gehörte der Ort zum hennebergischen bzw. kursächsischen Amt Schleusingen. Von 1815 bis 1945 gehörte Oberrod zu Preußen, verwaltungsmäßig zum Landkreis Schleusingen.[2] Im Ort befindet sich eine alte Kapelle, die dem Heiligen Wolfgang geweiht ist. In Oberrod lebten 2016 65 Einwohner.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 209
  2. Michael Rademacher: Deutsche Verwaltungsgeschichte von der Reichseinigung 1871 bis zur Wiedervereinigung 1990. Landkreis Schleusingen. (Online-Material zur Dissertation, Osnabrück 2006).

WeblinksBearbeiten

  Commons: Oberrod (Thüringen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien