Oberhessischer Gebirgsverein

deutsche Organisation

Der Oberhessische Gebirgsverein (OHGV) (vollständiger Name Oberhessischer Gebirgsverein (OHGV) – Hauptverein – Marburg/Lahn) ist ein Verbund von Wanderfreunden im nördlichen Mittelhessen mit Sitz in Marburg. Er ist eingetragen in das Vereinsregister des Amtsgerichts Marburg (VR 590).

ZusammensetzungBearbeiten

 
Wegweiser: Wanderwege des Oberhessischer Gebirgsvereins in Homberg

Der Verein ist am 8. März 1894[1] in Marburg als Oberhessischer Touristenverein gegründet worden und setzt sich heute aus 13 Zweigvereinen zusammen: Alsfeld, Bad Endbach, Biedenkopf, Dreihausen, Erdhausen, Gladenbach, Homberg, Holzhausen, Londorf, Marburg, Nordeck, Rauischholzhausen und Steinperf. Ursprünglich ein reiner Männerverein, steht die Mitgliedschaft seit dem Zweiten Weltkrieg auch Frauen offen. 2016 waren rund 1600 Menschen Mitglied im OHGV.

ZielBearbeiten

Der Verein hat die Betreuung von markierten Wanderwegen zum Ziel, das Wegenetz hat eine Länge von rund 2100 Kilometern. Außerdem bietet er öffentliche Wanderungen an. Der Verein ist als Naturschutzverband nach § 59 des Bundesnaturschutzgesetzes anerkannt, woraus sich der Natur- und Umweltschutz als Ziel ableitet.

WeblinksBearbeiten

Commons: Oberhessischer Gebirgsverein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

LiteraturBearbeiten

  • Wandervereine suchen Mitglieder. Marburger Neue Zeitung, 17. August 2006

FußnotenBearbeiten