Hauptmenü öffnen

Oštra Luka

Gemeinde in Bosnien und Herzegowina
Oštra Luka
Оштра Лука

Wappen von Oštra Luka

Oštra Luka (Bosnien und Herzegowina)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Bosnien und Herzegowina
Entität: Republika Srpska
Koordinaten: 44° 50′ N, 16° 39′ OKoordinaten: 44° 49′ 30″ N, 16° 39′ 30″ O
Höhe: 150 m. i. J.
Fläche: 204 km²
Einwohner: 2.302 (2018[1])
Bevölkerungsdichte: 11 Einwohner je km²
Struktur und Verwaltung (Stand: 2016)
Bürgermeister: Dragan Stanar (DNS)
Webpräsenz:
Sonstiges
Schutzpatron: Sv. Ilija
Stadtfest: 2. August
SokolacRogaticaRudoVišegradPaleFočaGackoKalinovikNevesinjeBilećaTrebinjeRavnoLjubinjeKonjicIstočni MostarBerkovićiNeumMostarStolacČapljinaČajničeGoraždePale-PračaUstipračaFoča-UstikolinaSrebrenicaBratunacMilićiHan PijesakZvornikBijeljinaBrčkoUgljevikLopareVlasenicaŠekovićiOsmaciOlovoIlijašHadžićiIlidžaTrnovoIstočni Stari GradIstočna IlidžaVogošćaSarajevo-Stari GradSarajevo-CentarSarajevo-Novi GradIstočno Novo SarajevoNovo SarajevoVisokoGlamočLivnoBosansko GrahovoKupresKupres (RS)ŠipovoJajceDonji VakufBugojnoGornji VakufProzor-RamaJablanicaTomislavgradPosušjeGrudeŠiroki BrijegLjubuškiČitlukFojnicaKreševoKiseljakBusovačaNovi TravnikTravnikZenicaVitezKakanjVarešBrezaKladanjŽiviniceKalesijaSapnaTeočakTuzlaLukavacČelićSrebrenikBanovićiZavidovićiŽepčeMaglajTešanjUsoraDobretićiGradačacGračanicaDoboj IstokVelika KladušaCazinBužimBosanska KrupaBihaćBosanski PetrovacDrvarSanski MostKljučPetrovac (RS)Istočni DrvarRibnikMrkonjić GradJezeroKneževoKotor VarošTeslićBanja LukaOštra LukaKrupa na UniPrijedorNovi GradKostajnicaKozarska DubicaGradiškaSrbacLaktašiČelinacPrnjavorDerventaDobojStanariModričaBrodPelagićevoDonji ŽabarOrašjeDomaljevac-ŠamacŠamacOdžakVukosavljeLage der Gemeinde Oštra Luka in Bosnien und Herzegowina (anklickbare Karte)
Über dieses Bild

Oštra Luka (serbisch-kyrillisch Оштра Лука; nach dem Bosnienkrieg bis 2004 Srpski Sanski Most) ist eine Verbandsgemeinde im Nordwesten von Bosnien und Herzegowina. Sie gehört zur Republika Srpska und entstand durch die Abtrennung des nordöstlichen Randes der Gemeinde Sanski Most mit 22 von insgesamt 75 Dörfern infolge des Dayton-Vertrages nach dem Bosnienkrieg.

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Das Gemeindegebiet erstreckt sich in Form eines langgestreckten Schlauches über eine Länge von 50 Kilometern entlang der Entitätengrenze zwischen Republika Srpska und Föderation Bosnien und Herzegowina. Die maximale Breite des Gebiets beträgt dagegen nur fünf Kilometer.

Zur Gemeinde Oštra Luka gehören die Dörfer Batkovci, Budimlić Japra, Donja Kozica, Donja Tramošnja, Duge Njive, Garevica, Gornja Kozica, Gornja Tramošnja, Hadrovci*, Halilovci, Hazići, Koprivna, Marini, Mrkalji*, Ovanjska, Oštra Luka, Podvidača*, Sasina, Slatina*, Stara Rijeka, Škrljevita*, Usorci und Zenkovići*.

* nur Teile der Gemarkungen; die eigentlichen Dörfer befinden sich auf Föderationsterritorium

BevölkerungBearbeiten

Zur letzten Volkszählung 1991 hatten jene besiedelten Ortsteile von Sanski Most, die heute die Gemeinde Oštra Luka bilden, insgesamt 5743 Einwohner. Davon bezeichneten sich 4182 als Serben (72,8 %), 1131 als Kroaten (19,7 %), 263 als Bosniaken (4,6 %) und 115 als Jugoslawen (2 %). Dreizehn Dörfer hatten eine serbische Bevölkerungsmehrheit und drei eine kroatische (Garevica, Ovanjska und Stara Rijeka).

Zur Volkszählung 2013 hatte Oštra Luka knapp 3000 Einwohner und war damit eine der kleinsten Gemeinden in der Republika Srpska.

InfrastrukturBearbeiten

Nicht alle Ortsteile der Gemeinde sind untereinander mit Straßen verbunden. So führt der kürzeste Weg zwischen dem westlichen und östlichen Teil der Gemeinde über das Gebiet der Gemeinde Sanski Most.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://rzs.rs.ba/front/article/3630/ Fortgeschriebene Bevölkerungszahlen für 2018 vom Institut für Statistik der Republika Srpska. Abgerufen am 9. Juni 2019.