Nyanga (Südafrika)

Stadtteil

Nyanga ist ein Stadtteil der Metropolgemeinde City of Cape Town in der südafrikanischen Provinz Westkap.

Nyanga
Nyanga (Südafrika)
Nyanga (Südafrika)
Nyanga
Koordinaten 33° 59′ 43″ S, 18° 35′ 6″ OKoordinaten: 33° 59′ 43″ S, 18° 35′ 6″ O
Basisdaten
Staat Südafrika
Provinz Westkap
Metropole City of Cape Town Metropolitan Municipality
Höhe 38 m
Fläche 3,1 km²
Einwohner 57.996 (2011)
Dichte 18.768,9 Ew./km²
Gründung 1955
Gebäude und Haltestelle für Sammeltaxis in Nyanga
Gebäude und Haltestelle für Sammeltaxis in Nyanga
Gebäude und Haltestelle für Sammeltaxis in Nyanga

Geographie Bearbeiten

Nyanga (isiXhosa für „der Mond“[1]) hat 57.996 Einwohner.[2] und gliedert sich in die Siedlungen Black City, KTC Informal, New Crossroads und Nyanga SP. Der Stadtteil nimmt eine Fläche von rund drei Quadratkilometern ein.[2]

Die meisten Bewohner leben in informellen Siedlungen; die Armut ist hoch. Viele Häuser bestehen aus Zinkblechen, Pappe und Holz.[3] Die Mehrheit der Bewohner ist arbeitslos.[4] Nyanga war 2012 der südafrikanische Stadtteil mit der höchsten Rate an Gewaltverbrechen.[4] 2017/2018 wurde in Nyanga von allen südafrikanischen Polizeibezirken die höchste Anzahl an Morden gezählt.[5]

Nyanga liegt rund 26 Kilometer östlich des Kapstädter Stadtzentrums. Es wird zu den Cape Flats gerechnet, wo Schwarze und Coloureds angesiedelt wurden. Westlich von Nyanga liegen die Stadtteile Gugulethu (ursprünglich Nyanga West),[6] und Manenberg, östlich Crossroads (ursprünglich Nyanga Extension 3).[7] Unmittelbar nordöstlich liegt der Cape Town International Airport.

Geschichte Bearbeiten

Der Stadtteil wurde in der Zeit der Apartheid 1946 als Township für Schwarze gegründet, nachdem der ebenfalls von Schwarzen bewohnte Stadtteil Langa (isiXhosa für ‚Sonne‘) als Wohngebiet nicht mehr ausreichte.[1]

Während der Zeit der Apartheid waren die Witdoeke in Nyanga aktiv, die von der Regierung unterstützt wurden und Anti-Apartheid-Kämpfer terrorisierten. Die Vorfälle wurden ab 1991 von der Goldstone-Kommission aufgearbeitet.[7]

Wirtschaft und Verkehr Bearbeiten

Für Touristen werden geführte Touren nach Nyanga angeboten.[8] Nyanga ist an die Nationalstraße N2 und die Schnellstraße M83 angebunden. Personenzüge der Metrorail Kapstadt bedienen die Station Nyanga an der Bonteheuwel Line.[6]

Sonstiges Bearbeiten

Das Gedicht Die Kind von Ingrid Jonker handelt von einem Kind aus Nyanga, das während der Zeit der Apartheid von der Polizei erschossen wurde. Nelson Mandela las es in seiner Eröffnungsansprache zur ersten frei gewählten Nationalversammlung 1994.

Weblinks Bearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. a b Peter Edmund Raper: Dictionary of Southern African Place Names. 2. Auflage, Lowry Publishers, Johannesburg 1987, S. 247.
  2. a b Volkszählung 2011: Nyanga. abgerufen am 26. März 2023.
  3. SA-Venues: Nyanga, Cape Flats. bei www.sa-venues.com (englisch), abgerufen am 30. August 2013.
  4. a b Crime statistics: It’s not safe to be here. City Press, 22. September 2012, archiviert vom Original; abgerufen am 30. August 2013 (englisch).
  5. SAPS: Crime Situation in RSA. Twelve Months 01 April 2017 to 31 March 2018. Bericht des SAPS 2017/2018 (englisch; PDF), abgerufen am 8. Juli 2019.
  6. a b nach OSM.
  7. a b Richard J. Goldstone et al.: Goldstone Commission: Report on Violence at Crossroads Camp March-June 1993. Bericht der Goldstone-Kommission. Archiviert vom Original; abgerufen am 30. August 2013 (englisch).
  8. Nyanga. bei www.kapstadt-online.com (englisch), abgerufen am 30. August 2013.