Notorious (Album)

Album von Duran Duran

Notorious ist das vierte Studioalbum der englischen New-Wave-Band Duran Duran. Es war das erste Album ohne Andy Taylor und Roger Taylor.[1]

Notorious
Studioalbum von Duran Duran

Veröffent-
lichung(en)

21. November 1986

Aufnahme

1986

Label(s) EMI

Format(e)

CD, LP, MC

Genre(s)

New Wave, Dancepop, Funkpop

Titel (Anzahl)

10

Länge

46:56

Besetzung Simon Le Bon – Gesang, Nick Rhodes – Keyboards, John Taylor – Bass

Produktion

Duran Duran, Nile Rodgers

Studio(s)

Abbey Road, AIR, Davout, Maison Rouge, Skyline, Westside

Chronologie
Arena Notorious Big Thing
Singleauskopplungen
20. Oktober 1986 Notorious
31. Januar 1987 Skin Trade
April 1987 Meet El Presidente

EntstehungBearbeiten

Das Album war das erste Duran-Duran-Album, das die Band als Trio, bestehend aus Simon Le Bon, Nick Rhodes und John Taylor, veröffentlichten, nachdem Andy Taylor und Roger Taylor ausgestiegen waren. Das gestaltete die Aufnahmebedingungen schwierig.

Produziert wurde das Album von Duran Duran zusammen mit Nile Rodgers. Einige Gitarrenpassagen auf dem Album wurden noch von Andy Taylor eingespielt, die restlichen von dem Produzenten Nile Rodgers und dem Gitarristen Warren Cuccurullo, der im Anschluss an die Plattenaufnahmen zunächst als Tourmusiker bei Duran Duran spielte und später festes Bandmitglied wurde.

Zwei Lieder des Albums sind nach Alfred-Hitchcock-Filmen benannt, der titelgebende Song Notorious (englischer Originaltitel des Films Berüchtigt) und Vertigo. Der Titel Hold Me sollte ursprünglich Rope heißen (auch ein Hitchcock-Film, deutsch Cocktail für eine Leiche), nachdem es eine Instrumental-Demo dieses Namens nicht auf das Album schaffte.

RezeptionBearbeiten

Sassan Niasseri merkt im Magazin Rolling Stone an, dass das Album Notorious Duran Duran ins Schlittern brachte, weil aus „Poppern“ keine „Funk-Musiker werden durften“. Das Album würde erzählen, „wie Superstars in den 1980er Jahren, orientierungslos geworden, mit der Wahl eines berühmten, aber möglicherweise unpassenden Produzenten ins Schlittern geraten“ seien.[2]

TitellisteBearbeiten

A1 Notorious 4:18
A2 American Science 4:43
A3 Skin Trade 5:57
A4 A Matter of Feeling 5:56
A5 Hold Me 4:31
B1 Vertigo (Do the Demolition) 4:44
B2 So Misled 4:04
B3 Meet El Presidente 4:19
B4 Winter Marches On 3:25
B5 Proposition 4:57

[3]

MusikvideosBearbeiten

Zu allen drei Singles wurden Musikvideos unter der Regie von Peter Kagan und Paula Greif gedreht.[4]

Charterfolge und SinglesBearbeiten

Chartplatzierungen
ChartsChart­plat­zie­rungenHöchst­platzie­rungWo­chen
  Deutschland (GfK)[5]22 (10 Wo.)10
  Österreich (Ö3)[6]20 (10 Wo.)10
  Schweiz (IFPI)[7]19 (4 Wo.)4

Die Single Notorious konnte sich auf Platz 14 der deutschen Charts platzieren.[8]

Auszeichnungen für MusikverkäufeBearbeiten

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
  Kanada (MC)[9]   Platin 100.000
  Vereinigte Staaten (RIAA)[10]   Platin 1.000.000
  Vereinigtes Königreich (BPI)[11]   Gold 100.000
Insgesamt   1× Gold
  2× Platin
1.200.000

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Duran Duran - Notorious. Abgerufen am 12. Januar 2021.
  2. Duran Duran Notorious rollingstone.de
  3. Duranduran* - Big Thing. Abgerufen am 12. Januar 2021.
  4. Duran Duran - Notorious (Official Music Video) - YouTube. Abgerufen am 12. Januar 2021.
  5. Duran Duran – Notorious. GfK Entertainment, abgerufen am 14. Januar 2021.
  6. Duran Duran – Notorious. Ö3 Austria Top 40, abgerufen am 14. Januar 2021.
  7. Duran Duran – Notorious. Schweizer Hitparade, abgerufen am 14. Januar 2021.
  8. Offizielle Deutsche Charts - Offizielle Deutsche Charts. Abgerufen am 12. Januar 2021.
  9. Gold/Platinum – Notorious. Music Canada, abgerufen am 14. Januar 2021 (englisch).
  10. Gold & Platinum – Notorious – RIAA. Recording Industry Association of America, abgerufen am 14. Januar 2021 (englisch).
  11. Award – Notorious – bpi. British Phonographic Industry, abgerufen am 14. Januar 2021 (englisch).