Norman Rockett

US-amerikanischer Dekorateur beim Film

Norman Rockett (eigentlich: Norman Walter Harrison[1]; * 8. August 1911[2] in Los Angeles, Kalifornien, USA; † 5. April 1996 ebenda) war ein US-amerikanischer Dekorateur beim Film.[3]

Leben und KarriereBearbeiten

Rockett wurde als Sohn eines Verkäufers und einer Verkäuferin geboren und wuchs in Long Beach auf. Im Teenageralter ließen sich seine Eltern scheiden und die Mutter heiratete Al Rockett, dessen Namen er damit annahm. Die Mutter wurde eine Führungskraft der First National Studios in Burbank.[1]

Nachdem Rockett sein Abitur gemacht hatte, reiste er nach Europa. Als er zurück war, hatte er einen kurzweiligen Job bei Fox Film Corp. Bis 1940 war er in der Hausverwaltung tätig.

Mit dem Jahr 1941 sah Rockett die Vereinigten Staaten von Amerika unaufhaltsam in den Zweiten Weltkrieg hineingezogen zu werden. Er meldete sich bei der United States Navy als Maat der Fotografie und wurde am 10. November 1941 dem Schlachtschiff Pennsylvania in Pearl Harbor zugeteilt. Allerdings konnte er seinen Dienst dort auf Grund des Überraschungsangriffes der Japaner nicht antreten.[1]

Im Jahr 1945 wurde er aus der Navy entlassen und ging in seinen alten Beruf als Immobilienmanager zurück. In den frühen 1950ern wurde er in die Requisite aufgenommen und bekam anschließend die Möglichkeit als Dekorateur zu arbeiten.[1]

In den Jahren 1966 und 1971 war er jeweils zusammen mit mehreren Kollegen für den Oscar in der Kategorie Bestes Szenenbild nominiert. 1986 gewann er einen Emmy.[4]

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d A Decorator Who's Part of the Set : 'St. Elsewhere's' Norman Rockett Still Going Strong at 75 auf Latimes.com (abgerufen am 1. Januar 2016)
  2. Norman Rockett auf Hollywood.com
  3. Kurzbiografie auf Nytimes.com
  4. Norman Rockett auf Emmys.com (abgerufen am 3. Januar 2016)