Nokia Grand Prix 1992
Datum 3.2.1992 – 9.2.1992
Auflage 1
Navigation  1992 ► 1993
WTA Tour
Austragungsort Essen
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 1031
Kategorie WTA Tier II
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 28E/30Q/16D
Preisgeld 350.000 US$
Sieger (Einzel) Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Monica Seles
Sieger (Doppel) BulgarienBulgarien Katerina Maleewa
DeutschlandDeutschland Barbara Rittner
Stand: 25. März 2017

Der Nokia Grand Prix 1992 war ein Damen-Tennisturnier in Essen. Das Teppichplatzturnier war Teil der WTA Tour 1992 und fand vom 3. bis 9. Februar 1992 statt.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Monica Seles Sieg
02. Vereinigte Staaten  Mary Joe Fernández Finale
03. Bulgarien  Katerina Maleewa Viertelfinale
04. Deutschland  Anke Huber Viertelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
05. Belgien  Sabine Appelmans Viertelfinale

06. Frankreich  Mary Pierce Halbfinale

07. Italien  Sandra Cecchini 1. Runde

08. Schweden  Catarina Lindqvist Viertelfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
             
  1  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Seles 6 6
Q  Deutschland  A. Kerek 2 6 7     Q  Deutschland  A. Kerek 2 2  
 Italien  L. Garrone 6 3 6     1  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Seles 6 6
Q  Deutschland  S. Meier 4 3       8  Schweden  C. Lindqvist 3 2  
 Frankreich  C. Tanvier 6 6      Frankreich  C. Tanvier 1 4
 Frankreich  C. Suire 7 3 2     8  Schweden  C. Lindqvist 6 6  
8  Schweden  C. Lindqvist 5 6 6     1  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Seles 6 6
      6  Frankreich  M. Pierce 0 1  
  3  Bulgarien  K. Maleewa 6 7
 Deutschland  S. Frankl 4 2      Deutschland  W. Probst 3 6  
 Deutschland  W. Probst 6 6     3  Bulgarien  K. Maleewa 3 5
Q  Niederlande  M. Oremans 6 6       6  Frankreich  M. Pierce 6 7  
 Deutschland  M. Kochta 3 1     Q  Niederlande  M. Oremans 4 3
 Tschechoslowakei  P. Langrová 3 1     6  Frankreich  M. Pierce 6 6  
6  Frankreich  M. Pierce 6 6     1  Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Seles 6 6
7  Italien  S. Cecchini 2 4       2  Vereinigte Staaten  M. J. Fernández 0 3
 Deutschland  B. Rittner 6 6      Deutschland  B. Rittner 6 7
 Frankreich  P. Paradis-Mangon 6 5 6      Frankreich  P. Paradis-Mangon 3 6  
Q    W. Milwidskaja 0 7 3      Deutschland  B. Rittner 4 3
 Niederlande  P. Kamstra 4 3       4  Deutschland  A. Huber 6 1 r  
 Deutschland  C. Kohde-Kilsch 6 6      Deutschland  C. Kohde-Kilsch 1 1
  4  Deutschland  A. Huber 6 6  
     Deutschland  B. Rittner 5 4
5  Belgien  S. Appelmans 6 7       2  Vereinigte Staaten  M. J. Fernández 7 6  
 Deutschland  E. Pfaff 4 5     5  Belgien  S. Appelmans 4 6 6
LL  Polen  K. Nowak 6 7 6     LL  Polen  K. Nowak 6 4 1  
 Osterreich  P. Ritter 7 6 1     5  Belgien  S. Appelmans 4 4
 Deutschland  C. Porwik 7 6       2  Vereinigte Staaten  M. J. Fernández 6 6  
 Frankreich  N. Herreman 5 3      Deutschland  C. Porwik 3 3
  2  Vereinigte Staaten  M. J. Fernández 6 6  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Belgien  Sabine Appelmans
Deutschland  Claudia Porwik
Finale
02. Frankreich  Mary Pierce
Frankreich  Catherine Tanvier
1. Runde
03. Italien  Sandra Cecchini
Italien  Laura Garrone
1. Runde
04. Deutschland  Eva Pfaff
Frankreich  Catherine Suire
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Belgien  S. Appelmans
 Deutschland  C. Porwik
6 6        
 Deutschland  S. Auer
 Deutschland  C. Singer
3 3     1  Belgien  S. Appelmans
 Deutschland  C. Porwik
6 6  
 Lettland  A. Blumberga
 Schweiz  M. Strebel
2 6    Frankreich  N. Herreman
 Frankreich  P. Paradis-Mangon
4 3  
 Frankreich  N. Herreman
 Frankreich  P. Paradis-Mangon
6 7       1  Belgien  S. Appelmans
 Deutschland  C. Porwik
6 3 7  
4  Deutschland  E. Pfaff
 Frankreich  C. Suire
6 6 6     4  Deutschland  E. Pfaff
 Frankreich  C. Suire
1 6 6  
 Osterreich  P. Ritter
 Osterreich  H. Sprung
3 7 1     4  Deutschland  E. Pfaff
 Frankreich  C. Suire
7 6  
   W. Milwidskaja
 Deutschland  C. Schneider
4 2    Deutschland  S. Frankl
 Deutschland  S. Meier
6 2  
 Deutschland  S. Frankl
 Deutschland  S. Meier
6 6       1  Belgien  S. Appelmans
 Deutschland  C. Porwik
5 3
 Bulgarien  K. Maleewa
 Deutschland  B. Rittner
6 6      Bulgarien  K. Maleewa
 Deutschland  B. Rittner
7 6
 Frankreich  N. Ballet
 Frankreich  A. Romand
3 3      Bulgarien  K. Maleewa
 Deutschland  B. Rittner
6 6    
 Griechenland  J. Apostoli
 Deutschland  S. Lohmann
6 6    Griechenland  J. Apostoli
 Deutschland  S. Lohmann
4 3  
3  Italien  S. Cecchini
 Italien  L. Garrone
1 2        Deutschland  A. Huber
 Deutschland  C. Kohde-Kilsch
 Schweden  Å. Carlsson
 Schweden  C. Lindqvist
6 6      Bulgarien  K. Maleewa
 Deutschland  B. Rittner
w. o.  
 Tschechoslowakei  I. Havrliková
 Tschechoslowakei  A. Nohacova
0 2      Deutschland  A. Huber
 Deutschland  C. Kohde-Kilsch
6 3 6  
 Deutschland  A. Huber
 Deutschland  C. Kohde-Kilsch
6 6    Schweden  Å. Carlsson
 Schweden  C. Lindqvist
3 6 3  
2  Frankreich  M. Pierce
 Frankreich  C. Tanvier
3 1    

WeblinksBearbeiten