Hauptmenü öffnen
nobeo
Rechtsform GmbH
Gründung 1993
Sitz Hürth
Leitung Stefan Hoff
Mitarbeiterzahl 76[1]
Umsatz 7,6 Millionen Euro[1]
Branche TV-Produktion
Website http://www.nobeo.de/
Stand: 2014

Die nobeo GmbH ist ein TV-Dienstleistungsunternehmen für Studio-, Außen- und Postproduktion. Sitz des Unternehmens ist Hürth bei Köln.

UnternehmenBearbeiten

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Ist die Nutzung eines Kleinbusses für Live-Streaming wirklich herausragend bedeutend? dazu fehlt klar ein beleg

Das Gelände der nobeo umfasst acht TV-Studios mit 80 Schnittplätzen. Mittels mobiler Regien und Übertragungswagen ist das Aufzeichnen oder die Live-Übertragung von Außenproduktionen möglich. Nobeo bietet zudem einen kompakten Übertragungswagen in Form eines ausgebauten Kleinbusses (@-car), mit dem Live-Streaming und Produktionen mit bis zu acht Kameras möglich sind.[2][3]

Zu den Kunden von nobeo gehören unter anderem Fernsehproduktionsfirmen wie Brainpool, i&u TV, ProSiebenSat.1 Produktion sowie Sender wie Sat.1, RTL und ZDF.

Nobeo GmbH (damals unter der Firmierung NOB Deutschland GmbH) wurde als Standort der ersten drei „Big Brother“-Staffeln gewählt.

GeschichteBearbeiten

Die nobeo GmbH wurde 1993 als „NOB Deutschland GmbH“ gegründet und war zu diesem Zeitpunkt ein Tochterunternehmen des niederländischen Mediendienstleisters NOB (Nederlands Omroepproduktie Bedrijf), Hilversum. 2004 wurde die NOB Deutschland GmbH von dem niederländischen Unternehmen United Broadcast Facilities (UBF) übernommen.[4][5] 2007 wurde die NOB Deutschland GmbH, die in NOB Studios GmbH umbenannt wurde, in nobeo GmbH umbenannt.[6] UBF fusionierte 2007 mit der französischen Euro Media Télévision. Die daraus entstandene Euro Media Group mit Sitz in Bry-sur-Marne bei Paris ist nach eigenen Angaben der größte Anbieter von TV-Produktionsmitteln in Europa.[7] Das Unternehmen beschäftigte 2008 in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, Belgien, Großbritannien und der Schweiz 1.400 fest angestellte Mitarbeiter und erzielt einen jährlichen Umsatz von 313 Millionen Euro.[8]

Produktionen (Auswahl)Bearbeiten

StudioproduktionenBearbeiten

  • Wer wird Millionär?[9]
  • SternTV[9]
  • Ruck Zuck[9]
  • Familienduell[9]
  • Zwei bei Kallwass
  • Niedrig und Kuhnt
  • Richterin Barbara Salesch
  • Das Dschungelcamp - Welcome Back Show
  • Sommer-Dschungelcamp 2015[10]

AußenproduktionenBearbeiten

PostproduktionBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Unternehmensregister. 22. Oktober 2015, abgerufen am 20. Dezember 2016.
  2. Nobeo startet Webmobil @-car - mebucom. In: mebucom.de. Abgerufen am 21. Dezember 2016.
  3. @-car - Nobeo.de. In: Nobeo.de. (nobeo.de [abgerufen am 21. Dezember 2016]).
  4. http://www.ksta.de/html/artikel/1086523965611.shtml@1@2Vorlage:Toter Link/www.ksta.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. http://www.volkskrant.nl/archief_gratis/article1216277.ece/Groot_deel_NOB_alsnog_verkocht
  6. http://www.dwdl.de/story/10269/neue_hdregie_neuer_name_aus_nob_wird_nobeo/
  7. http://www.euromediagroup.com/euro-media-group/history/
  8. http://www.euromediagroup.com/euro-media-group/about-us/
  9. a b c d DWDL.de GmbH: Studiobetreiber Nobeo reitet auf Gameshow-Welle - DWDL.de. In: DWDL.de. (dwdl.de [abgerufen am 21. Dezember 2016]).
  10. Exklusiv: Hier wird das Sommer-Dschungelcamp gedreht. In: https://www.tz.de. 8. Juli 2015 (tz.de [abgerufen am 21. Dezember 2016]).