Hauptmenü öffnen

Nitya Krishinda Maheswari

indonesische Badmintonspielerin
Nitya Krishinda Maheswari (rechts) – Greysia Polii (links), French Super Series 2013.

Nitya Krishinda Maheswari Korwa (* 16. Dezember 1988 in Blitar, Ost-Java) ist eine indonesische Badmintonspielerin.

KarriereBearbeiten

Nitya Maheswari gewann 2005 bei den indonesischen Einzelmeisterschaften die Damendoppelkonkurrenz mit Nadya Melati. 2006 wurden beide bei den Weltmeisterschaften der Studenten Dritte. Ein Jahr später erkämpfte sich Maheswari Platz zwei bei den New Zealand Open 2007 im Mixed mit Anggun Nugroho. Bei der Badminton-Weltmeisterschaft 2009 wurde sie Neunte im Doppel mit Greysia Polii, bei den Südostasienspielen 2009 Fünfte. 2011 gewann sie die Goldmedaille bei den Südostasienspielen im Doppel mit Anneke Feinya Agustin. Bei den Asienspielen 2014 gewann sie zusammen mit Greysia Polii die Goldmedaille im Doppel.[1]

Ihren ersten Superseries Titel gewann sie zusammen mit Greysia Polii bei den Korea Open 2015.[2]

2016 qualifizierten sich Maheswari und Polii für die BWF Super Series Finals, konnten jedoch aufgrund einer Knie OP von Maheswari nicht teilnehmen.[3]

Sportliche ErfolgeBearbeiten

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
2004 PON XVI Dameneinzel 3 Nitya Krishinda Maheswari
2005 Indonesien: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Nitya Krishinda Maheswari / Nadya Melati
2006 Weltmeisterschaften der Studenten Damendoppel 3 Nadya Melati / Nitya Krishinda Maheswari
2007 New Zealand Open Mixed 2 Anggun Nugroho / Nitya Krishinda Maheswari
2009 Weltmeisterschaft Damendoppel 9 Nitya Krishinda Maheswari / Greysia Polii
2009 Südostasienspiele Damendoppel 5 Nitya Krishinda Maheswari / Greysia Polii
2010 Uber Cup Damenteam 3 Indonesien
2011 Südostasienspiele Damendoppel 1 Nitya Krishinda Maheswari / Anneke Feinya Agustin
2013 Thailand Open Damendoppel 1 Nitya Krishinda Maheswari / Greysia Polii
2014 Swiss Open Damendoppel 2 Nitya Krishinda Maheswari / Greysia Polii
2014 Chinese Taipei Open Damendoppel 1 Nitya Krishinda Maheswari / Greysia Polii


PrivatlebenBearbeiten

Maheswari ist die Tochter einer javanischen Mutter und eines papua-neuguineischen Vaters. Dieser ist ein ehemaliger Spieler der Nationalmannschaft von Indonesien und hat mehrere Jahre für den FC Arema Malang gespielt. Ihre Cousine Lisa Rumbewas war eine berühmte Gewichtheberin und gewann zweimal die olympische Goldmedaille.[4]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Nitya Krishinda Maheswari – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Jakarta Post: Lady shuttlers win gold at Games, after 36 years. Abgerufen am 23. Mai 2019 (englisch).
  2. Greysia Polii & Nitya Krishinda Maheswari Win First Superseries Title at Korean Open. Abgerufen am 23. Mai 2019.
  3. At Least, Three Badminton Players Withdraw from Dubai SSF 2016 – Badminton Noise. Abgerufen am 23. Mai 2019 (amerikanisches Englisch).
  4. Bola.com: Couple: Nitya Buka-bukaan Tentang Dirinya dan Greysia (II). 2. Oktober 2015, abgerufen am 23. Mai 2019 (indonesisch).