Nina Brüggemann

deutsche Fußballspielerin

Nina Brüggemann (* 11. Februar 1993 in Pinneberg) ist eine deutsche Fußballspielerin.

Nina Brüggemann
im Trikot der SGS Essen (2017)
Personalia
Geburtstag 11. Februar 1993
Geburtsort PinnebergDeutschland
Größe 175 cm
Position Abwehr
Juniorinnen
Jahre Station
FC Union Tornesch
0000–2009 TSV Uetersen
2009–2010 Hamburger SV
College
Jahre College-Team Spiele (Tore)
2012–2013 Arizona State Sun Devils 13 (0)
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2012 Hamburger SV 37 (2)
2010–2011 Hamburger SV II 16 (2)
2013–2015 BV Cloppenburg 30 (2)
2015–2020 SGS Essen 78 (8)
2020–2022 Bayer 04 Leverkusen 16 (1)
2022– Hamburger SV 19 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2008 Deutschland U15 4 (0)
2009 Deutschland U16 1 (0)
2010 Deutschland U17 2 (0)
2010 Deutschland U19 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 30. September 2023

Karriere Bearbeiten

Brüggemann kam über den FC Union Tornesch und TSV Uetersen im Sommer 2009 als B-Juniorin zum Bundesligisten Hamburger SV. Für die Hamburgerinnen gab sie am 27. September 2009 im Spiel gegen die SG Essen-Schönebeck ihr Bundesligadebüt. Mit dem Treffer zum 3:2-Endstand erzielte sie in dieser Partie sogleich ihr erstes Tor in Deutschlands höchster Spielklasse. In den folgenden drei Spielzeiten bestritt sie insgesamt 37 Bundesligaspiele für den HSV. Nach dem Rückzug Hamburgs aus der Bundesliga im Jahr 2012 war Brüggemann ein Jahr lang für die Sun Devils, das Collegeteam der Arizona State University aktiv. Zur Saison 2013/14 unterschrieb sie schließlich einen Zweijahresvertrag beim Bundesligaaufsteiger BV Cloppenburg.[1] Im Sommer 2015 wechselte Brüggemann zur SGS Essen.[2] Danach wechselte sie zu Leverkusen und kehrte zur Saison 2022/23 zum Hamburger SV zurück.

Zwischen 2008 und 2010 bestritt Brüggemann insgesamt acht Partien für die Nachwuchsmannschaften des DFB.[3]

Sonstiges Bearbeiten

Brüggemann besuchte bis 2012 die Johannes-Brahms-Schule in Pinneberg[4], seit 2013 studiert sie in Oldenburg.[5]

Weblinks Bearbeiten

Commons: Nina Brüggemann – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Nina Brüggemann wechselt aus den USA nach Cloppenburg. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 24. September 2016; abgerufen am 27. März 2014.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.framba.de
  2. SGS Essen holt Nina Brüggemann und Kirsten Nesse. Abgerufen am 15. Juni 2015.
  3. Angaben zu Länderspielen gemäß Das Fußball Studio (Datenbank Frauen U-Länderspiele)
  4. Profil auf thesundevils.com. Abgerufen am 27. März 2014.
  5. Bundesligaspielerin aus dem Kreis. Abgerufen am 27. März 2014.