Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Nils Eichenberger

deutscher Handballspieler
Nils Eichenberger
Spielerinformationen
Geburtstag 5. Januar 1992
Geburtsort Göttingen, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,73 m
Spielposition Rechtsaußen
Wurfhand links
Vereinsinformationen
Verein HF Springe
Trikotnummer 5
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1997–2008 DeutschlandDeutschland HSG Rhumetal
2008–2011 DeutschlandDeutschland Eintracht Hildesheim
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2009–2014 DeutschlandDeutschland Eintracht Hildesheim
2014– DeutschlandDeutschland HF Springe

Stand: 30. August 2015

Nils Eichenberger (* 5. Januar 1992 in Göttingen) ist ein deutscher Handballspieler. Er spielt für die HF Springe und wird meist auf Rechtsaußen eingesetzt.

Nils Eichenberger begann 1997 bei der HSG Rhumetal mit dem Handballspiel. Vor der Saison 2008/09 wechselte er in die B-Jugend nach Hildesheim, wo er das Handballförderzentrum Elze besuchte. Im Mai 2008 absolvierte er sein erstes B-Jugendländerspiel gegen Frankreich[1], im Januar 2010 gab er gegen Dänemark sein Debüt in der A-Jugendnationalmannschaft.[2]

Bereits seit der Saison 2009/10 gehört er dem Kader der ersten Mannschaft von Eintracht Hildesheim an, mit der 2011 in die Bundesliga aufstieg. In den Saisons 2011/12 und 2012/13 besaß er das Zweitspielrecht für den Drittligisten HF Springe.[3] Im Januar 2014 schloss er sich HF Springe an.[4] Mit Springe stieg er 2015 in die 2. Bundesliga auf.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Website des DHB (Archiv); abgerufen am 6. September 2011
  2. Website des DHB vom 9. Januar 2010
  3. Website von Eintracht Hildesheim am 14. August 2011
  4. zweitewelle.de Nils Eichenberger kehrt nach Springe zurück vom 17. Januar 2014