Hauptmenü öffnen

Nils-Eric Fougstedt

finnischer Dirigent und Komponist
Nils-Eric Fougstedt.

Nils-Eric Fougstedt (* 24. Mai 1910 in Raisio bei Turku; † 12. April 1961 in Helsinki)[1] war ein finnischer Dirigent und Komponist.

Fougstedt studierte an der späteren Sibelius-Akademie in Helsinki, in Salzburg, bei Max Trapp in Berlin, in Italien, Frankreich und den USA. Seit 1932 unterrichtete er an der Sibelius-Akademie. Seit 1938 war er außerdem Dirigent des finnischen Rundfunks und trat als Gastdirigent in vielen europäischen Ländern auf.

Er komponierte zwei Sinfonien, ein Cello- und ein Klavierkonzert, eine Passacaglia, eine Orchestersuite, Variationen über ein finnisches Soldatenlied, Werke für Streichorchester, Kammermusik, Kantaten, Chöre und Lieder.[2]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ilkka Oramo: Fougstedt, Nils-Eric. In: Ludwig Finscher (Hrsg.): Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Zweite Ausgabe, Personenteil, Band 6 (Eames – Franco). Bärenreiter/Metzler, Kassel u. a. 2001, ISBN 3-7618-1116-0 (Online-Ausgabe, für Vollzugriff Abonnement erforderlich)
  2. Werkliste auf Music Finland